Tiroler bedroht

Schock auf Parkplatz: Polizei fasst Messermann!

Tirol
12.07.2023 11:24

Wilde Szenen spielten sich am frühen Dienstagnachmittag auf einem Parkplatz im Tiroler Kufstein ab: Ein zunächst unbekannter Täter bedrohte einen 42-jährigen Einheimischen mit einem Messer. Das Opfer konnte zur Polizei flüchten. Nach einem Zeugenhinweis wurde der Verdächtige kurze Zeit später ausgeforscht und festgenommen.

Gegen 12.45 Uhr marschierte der zunächst unbekannte Täter auf den 42-jährigen Tiroler zu - er zückte ein Messer und bedrohte diesen. Warum, ist derzeit noch völlig unklar. Das Opfer konnte die Flucht ergreifen, lief zur Polizeiinspektion Kufstein und meldete dort den Vorfall.

Zitat Icon

Bei dem Festgenommenen handelt es sich um einen 36-jährigen Österreicher.

Die Ermittler

Aufgrund eines Hinweises aus der Bevölkerung konnte schließlich der Aufenthaltsort des Verdächtigen ermittelt werden. Dies führte dann zur raschen Festnahme. Nur 15 Minuten nach dem Vorfall klickten beim 36-jährigen mutmaßlichen Täter die Handschellen.

In Justizanstalt eingeliefert
Nach der Einvernahme wurde der Einheimische über Anordnung der Staatsanwaltschaft in die Innsbrucker Justizanstalt eingeliefert. „Nähere Umstände zum Tathergang und Motiv sind noch Gegenstand weiterer polizeilicher Ermittlungen“, so die Exekutive.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Tirol



Kostenlose Spiele