Sport Austria Finals

Das größte Multisportevent des Landes ist eröffnet

Steiermark
07.06.2023 20:21

Bühne frei für Österreichs Athleten! Bei den Sport Austria Finals (von 7. bis 11. Juni) wird Graz zum Schau- und Spielplatz der Sport-Superlative. 6500 Athleten sind in 200 Wettbewerben am Start. Bei allen 200 Entscheidungen ist der Eintritt frei, wenn sich die steirische Landeshauptstadt erneut in den größten Sportplatz des Landes verwandelt.  

Eine Stadt im Zeichen des Sports! Mit den „Sport Austria Finals“ wurde in Graz am Mittwoch die größte Multisportveranstaltung des Landes am Karmeliterplatz eröffnet. Insgesamt werden von Donnerstag bis Sonntag 6500 Athleten in 200 Wettbewerben in 37 Sportarten zu sehen sein. Die ganze Stadt wird dabei zur Arena.

Sport-Austria-Präsident Hans Niessl, Finals-Geschäftsführer Gerd Bischofter, Landesrätin Juliane Bogner-Strauß, Vizekanzler Werner Kogler und Sportstadtrat Kurt Hohensinner (Bild: GEPA pictures)
Sport-Austria-Präsident Hans Niessl, Finals-Geschäftsführer Gerd Bischofter, Landesrätin Juliane Bogner-Strauß, Vizekanzler Werner Kogler und Sportstadtrat Kurt Hohensinner

Zur Eröffnungsfeier kam auch viel (Politik-)Prominenz - darunter Sport-Austria-Präsident Hans Niessl, Finals-Geschäftsführer Gerd Bischofter, Landesrätin Juliane Bogner-Strauß, Vizekanzler Werner Kogler und Sportstadtrat Kurt Hohensinner. Bundespräsident Alexander Van der Bellen schickte eine Grußbotschaft aus der Hofburg.

Sport-Austria-Präsident Hans Niessl unterstrich, wie gerne alle Beteiligten in der Steiermark sind: „Graz ist immerhin der Geburtsort der Sport Austria Finals.“ Zum bereits dritten Mal steigt die größte (Staats-)Meister-Party Österreichs nun schon in der Grünen Mark. Vizekanzler Werner Kogler, der auch letztes Jahr als Zuschauer begeistert vor Ort war, präsentiert sich als Fan des Events: „Durch die Veranstaltung werden viele Sportarten sichtbar!“

Die Tanzfabrik sorgte bei der Eröffnungsfeier für gute Stimmung (Bild: GEPA pictures)
Die Tanzfabrik sorgte bei der Eröffnungsfeier für gute Stimmung

Die steirische Sportlandesrätin Juliane Bogner-Strauß applaudiert: „Wir brauchen Vorbilder im Sport. Bei den Sport Austria Finals sind sie in vielen unterschiedlichen Bewerben zu sehen.“ Sportstadtrat Kurt Hohensinner wird sogar selbst aktiv teilnehmen, wird gemeinsam mit Gemeinderat Martin Brandstätter bei den Österreichischen Meisterschaften im Racketlon im Amateur-Doppel an den Start gehen. „Mein Kollege ist jedenfalls im Spiel für die Punkte zuständig“, grinst der sportbegeisterte Politiker und schiebt den Druck mit einem Augenzwinkern an seinen Doppelpartner. Jedenfalls: Der Vorhang ist geöffnet, die Bühne ist frei.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Steiermark



Kostenlose Spiele