Nix wie los

Ausflug nach Mittenwald zur Brunnsteinhütte

Tirol
19.05.2023 17:00

Diesmal machen wir einen Abstecher zu unseren bayerischen Nachbarn nach Mittenwald. Bei der Wanderung zu der lieblichen Einkehr wenige Meter nördlich von Scharnitz wird eine spektakuläre Hängebrücke überquert.

Von Scharnitz kommend ignorieren wir den Parkplatz der Brunnsteinhütte und stellen das Auto am Parkplatz vor Ortsbeginn von Mittenwald ab. Nun spaziert man kurz neben der Straße zurück, um diese und die Gleise zu überqueren (Bahnübergang).

30 Meter hohe Hängebrücke
Auf einem Feldweg geht es durch Wiesen, dann leitet ein Steig zügig im Laubwald empor. Die Route führt in der Folge neben einem Bachbett hinauf, an einer Routenteilung orientieren wir uns an „Brunnsteinhütte über Hängebrücke“.

Die spektakuläre 30 Meter hohe Hängebrücke über die Sulzleklamm zeigt sich rasch, darauf überquert man luftig die Klamm und wandert anschließend auf dem Steig (hier Einmündung der Route vom Hüttenparkplatz) weiter empor.

Rekordverdächtige Hüttenwirte
Der Steig führt jetzt in weiten Serpentinen gemütlich im Wald den steilen Hang hinauf. Schließlich öffnet sich eine Lichtung samt Wiese und der Brunnsteinhütte, die unter den Karwendelgipfeln steht. In ihren 42. Sommer auf der Hütte sind die Wirtsleute heuer gestartet – rekordverdächtig! Bayerisches Bier und Brotzeit schmecken vorzüglich, von der Terrasse blickt man nach Mittenwald und ins Wetterstein.

Fakten

  • Talort: Mittenwald (Bayern, 912 m) bei Scharnitz
  • Ausgangspunkt: kostenloser Parkplatz vor dem südlichen Ortsanfang von Mittenwald, direkt westlich an der Bundesstraße (erreichbar nur in Fahrtrichtung Scharnitz)
  • Strecke: Steig, Feldweg
  • Voraussetzung: Kondition, Grundmaß an Schwindelfreiheit für Hängebrücke
  • Ausrüstung: feste Schuhe, Stöcke
  • Kinder: ab zwei Jahren
  • Mountainbuggy: nein
  • Einkehrmöglichkeit: Brunnsteinhütte (1560 m), täglich geöffnet, kein Ruhetag, +49(0)172/8909613
  • Besonderheit: Esel bei der Hütte (ab Anfang Juni)
  • Öffis: Karwendelbahn nach Mittenwald (rund 2 Kilometer zum Ausgangspunkt)
  • Höhenunterschied: rund 650 Hm
  • Länge: rund 8 Kilometer

Zurück nehmen wir zunächst dieselbe Route, überqueren bei der Infotafel aber nicht die Hängebrücke, sondern wandern am Steig gleichbleibend hinunter. Bei der nächsten Weggabelung rechts („Mittenwald über Hoffeld“) und archaisch über den Bach. Nun geht es wieder auf der bekannten Zustiegsroute ins Tal.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Tirol



Kostenlose Spiele