Wilde Szenen in Wien

Mann nach brutalem Angriff mit Macheten verstorben

Wien
20.04.2023 13:56

Wilde Szenen dürften sich in der Nacht auf Donnerstag in einer U-Bahnstation in Wien-Brigittenau abgespielt haben. Zeugen hatten den Notruf alarmiert, nachdem ein Mann von mehreren Personen mit Macheten und Schlägen attackiert worden war. Das Opfer wurde lebensgefährlich verletzt, ein Verdächtiger flüchtete Richtung Donaukanal. Der Verletzte erlag später in einem Wiener Krankenhaus seinen Verletzungen.

In der U-Bahn-Station Jägerstraße hatten mehrere Personen einen Mann angegriffen, er wurde mit schweren Verletzungen inklusive Stich- und Schnittwunden von der Berufsrettung Wien in ein Spital gebracht, wo er später verstarb. Die Polizei leitete nach der Tat eine Sofortfahndung nach den Verdächtigen ein, an der sich das Stadtpolizeikommando Brigittenau, die Polizeidiensthundeeinheit, die WEGA und die Bereitschaftseinheit beteiligten.

Verdächtiger Algerier sprang in Donaukanal
Mit Erfolg, denn ein Verdächtiger wurde kurze Zeit später in der Nähe des Donaukanals entdeckt. Als der 24-jährige, algerische Staatsbürger die Beamten sah, sprang er in den Donaukanal. Im Bereich der Friedensbrücke konnte der Mann schließlich von Beamten der Bereitschaftseinheit Wien aus dem Wasser gerettet und in weiterer Folge vorläufig festgenommen werden.

Opfer erlag Verletzungen
Die Identität des Opfers ist weiterhin nicht bekannt. Das Landeskriminalamt Wien hat die Ermittlungen übernommen, die Vernehmung des festgenommenen Algeriers steht allerdings noch aus.

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Wien Wetter



Kostenlose Spiele