„Geht dich nichts an!“

Kamper und Campisi genervt von Liebesgerüchten

Adabei Österreich
25.03.2023 15:29

Hartnäckig halten sich Gerüchte, dass es zwischen Corinna Kamper und Danilo Campisi gefunkt hat und sie mehr als ein Tanzpaar sind. In der Show vom Freitag hakte Moderator Andi Knoll beim Backstage-Gespräch nach und bohrte so lange, bis ihn Campisi genervt zurechtwies: „Das geht dich nichts an.“ 

Auch im Gespräch mit krone.tv stellten die Tanzpartner jetzt klar, dass das alles reine Privatsache sei. Die vielen Geschichten darüber würden zudem Menschen in ihrem Umfeld belasten.

Wollen niemanden verletzen
Corinna Kamper zeigte im Gespräch mit krone.tv Verständnis, dass sich die Leute für die Gerüchte interessieren. „Natürlich ist es interessant“, erklärte sie. „Aber irgendwo muss man einmal einen Punkt setzen und unterm Strich beziehen die Gerüchte die Menschen in unserem Umfeld mit ein und verletzen sie auch teilweise und das ist das Letzte, was wir wollen.“

Es sei so: „Wenn wir was sagen wollen würden, würden wir es sagen.“

Corinna Kamper & Danilo Campisi tanzen einen Langsamen Walzer zu „Mia and Sebastian’s Theme“ aus „La La Land“ . (Bild: ORF)
Corinna Kamper & Danilo Campisi tanzen einen Langsamen Walzer zu „Mia and Sebastian’s Theme“ aus „La La Land“ .

Geht dich nichts an!“
In der vierten Ausgabe der ORF-Show „Dancing Stars“ war das Paar im Backstage-Interview von Moderator Andi Knoll regelrecht gegrillt worden, was denn nun zwischen ihnen läuft.

Und schon in der Sendung stellte Campisi klar: „Das ist eine Tanzsendung, wir tanzen gerne miteinander, wir möchten hoffentlich viele weitere Wochen miteinander tanzen und that‘s it!“

Außerdem sei das ihre Privatsache. Knoll wollte sich aber nicht abwimmeln lassen und forschte weiter nach. Im „öffentlichen Raum“ erkenne man: „Ihr seid sehr vertraut miteinander.“

Das wurde Campisi dann etwas zu viel und er erklärte Knoll mit Nachdruck: „Vielleicht war das nicht klar genug von mir. Mein Deutsch ist nicht perfekt, ich weiß“. Privat sei privat. Und: „Es geht dich nichts an!“

Schottenberg und Ekker geraten aneinander
Die Liebesgerüchte waren nicht der einzige Aufreger am Freitagabend. Gastjuror Michael Schotteberg geriet mit Juror Balázs Ekker wegen Lukas Fendrich in die Haare.

Die beiden lieferten sich beinahe eine Schlägerei hinterm Pult. Grund: Während Ekker mit dem Auftritt von Fendrich dieses Mal sehr zufrieden war, übte Schottenberg Kritik und meinte, der Musiker würde sich nicht genug einbringen und sollte sich mehr anstrengen. 

Buchinger raus
Ausgeschieden sind Michael Buchinger und Herbert Stanonik in der vierten „Dancing Stars“-Show. Der YouTuber war nicht traurig. „Auszuscheiden war natürlich nicht der schönste Moment meines Lebens, ich muss diese Gefühle jetzt erstmal ordnen und verarbeiten. Aber ich bin dann schon so, dass ich in allem etwas Positives sehe. Und ich muss wirklich das Glas halb voll sehen. Ich durfte jetzt sieben Wochen dabei sein und es war eine wunderbare Erfahrung, die ich echt nicht missen möchte. Ich bin sicher, den Herby sehen wir noch öfter und ich bin sowieso wie Unkraut - ich vergehe auch nicht“, erklärte er.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: kmm)



Kostenlose Spiele