Mo, 20. August 2018

Alarm in Bottrop

15.09.2011 11:54

D: Längste Skihalle der Welt gerät ins Rutschen

Gerade einmal zehn Jahre ist die nach Betreiberangaben längste Skihalle der Welt alt. Doch jetzt gibt es mit der Anlage im deutschen Bottrop schon ernsthafte Probleme. Laut Medienberichten ist die Konstruktion ins Rutschen geraten und muss nun aufwendig stabilisiert werden.

Mitten im ziemlich flachen Ruhrgebiet können die Deutschen seit einigen Jahren dem Skifahren frönen - oder dem, was sie dafür halten. 640 Meter lang und 30 Meter breit ist die Anlage des "Alpincenters Bottrop", die Schneeauflage ist 40 Zentimeter dick. Fast 50 Millionen Euro wurden in das Projekt investiert.

Doch jetzt müssen die Betreiber noch einiges Geld nachschießen. Denn die auf einer Abraumhalde errichtete Halle leidet unter Statikproblemen. Die Fundamente sinken ab, die Stabilität ist in Gefahr, wie die "Welt" berichtet. An einigen Stellen betrage die unbeabsichtigte Schieflage bereits 20 Zentimeter. Beim Bau der Halle sei schlichtweg übersehen worden, dass das Gestein sich in dem Bergbaugebiet bei einer massiven Belastung weiter absenken könnte.

2,5-Tonnen-Gewichte sollen Fundamente stützen
Elf der 180 Fundamente werden jetzt mit jeweils 2,5 Tonnen schweren Gegengewichten abgestützt. Die Arbeiten dulden keinen Aufschub, der Startschuss ist bereits gefallen. Eine Woche lang sollen die Spezialisten nun werkeln.

Die Nutzer der Halle sollen von all dem nichts merken, der Betrieb geht einfach weiter. "Einen Anlass zur Schließung gibt es nicht", sagt Thorsten Albrecht, Sprecher der Stadt Bottrop.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.

Nachrichten aus meinem Bundesland
Die Bekanntgabe Ihres Bundeslandes hilft uns, Sie mit noch regionaleren Inhalten zu versorgen.