Cartoonist Ralph Ruthe

20 Jahre „SHIT HAPPENS!“: Prachtband gewinnen!

Gewinnspiele
14.03.2023 11:56

Gott, Teufel, Biber, Baum und die drei Jungs von der HNO-WG - seit 20 Jahren bricht der Bielefelder Cartoonist und Filmemacher Ralph Ruthe mit seinen „SHIT HAPPENS!“-Cartoons im Netz, in der Presse und im Buchhandel alle Rekorde. Am 16. März feiert seine Reihe ihren 20. Geburtstag. Wir verlosen zum 20er genau die richtige Lektüre für alle Fans: den neuen großformatigen, über 350 Seiten dicken Prachtband in hochwertiger Ausstattung. Und zum Lachen haben wir für unsere Leser fünf ausgewählte Cartoons aus 20 Jahren „SHIT HAPPENS!“ in den Beitrag dazugepackt.

Ralph Ruthe zählt zu den erfolgreichsten Cartoonisten des deutschsprachigen Raums. Der unbedingte Wille, der oft erschütternden Einfallslosigkeit der Realität eine Armee aus skurrilen Charakteren entgegenzusetzen, zeichnete sich früh ab. Als Texter hinterließ Ruthe erste humoristische Spuren in der Comicstrip-Adaption der Zeichentrickreihe „Käpt’n Blaubär“. 1996, kurz nach dem Zivildienst, erschien sein erstes Cartoon- und Comicalbum „Schweinskram“. Ab 1998 zeichnete der Bielefelder für die deutsche Ausgabe des MAD-Magazins. Seine MAD-Cartoons und Comic-Onepager erschienen im Dino Verlag als „Ruthe-Report“-Bände.

„Shit happens!“ ist bis heute das Markenzeichen geblieben
Weil Ralph Ruthe seinem Einfallsreichtum aber ungern Zügel anlegen lässt, startete er 2003 seine Cartoon-Se­rie „Shit happens!“, die bis heute sein Markenzeichen geblieben ist. 2005 bis 2008 gewann der Zeichner damit viermal hintereinander den Sondermann-Preis der Frankfurter Buchmesse in der Kategorie Cartoon. 45 „Shit happens!“-Bücher sind im Laufe der Jahre bei Carlsen/Lappan erschienen, sogar auf Latein und in unterschiedlichen Dialekten. Außerdem mehrere Ausga­ben von „Frühreif“ und „Flossen“ so wie die Kinderserie „Ferdinand“, die er zusammen mit seinem Freund und Comiczeichner Flix geschaffen hat.

Ziel von Ralph Ruthes liebevollem Spott wird regelmäßig auch jene Stadt, in der er 1972 geboren wurde. Natürlich hat er auch die Vorlage mit der angeblich nicht existenten Heimat­stadt schon verwandelt: Ein Bielefelder und der Weihnachtsmann begegnen sich da und rufen synchron: „Gibt’s doch gar nicht!“ Überhaupt ist kaum etwas vor ihm sicher, was sich irgendwie seinem Universum aus kontrolliertem Wahnsinn und kunstvoll verdrehter Analogiebildung einverleiben lässt. Die eigentliche Kunst Ralph Ruthes besteht aber vor allem darin, den Witz exakt dort zu finden, wo ihn niemand sonst je gesucht hätte.

Mikro­kosmos der menschlichen Eitelkeit und Selbstüberschätzung
Nur Ruthe schafft es, aus der doch recht begrenzten Sozialstruktur eines Goldfischglases einen Mikro­kosmos der menschlichen Eitelkeit und Selbstüberschätzung zu machen. Und wer sonst würde auf die Idee kommen, ausgerechnet Bäume, ebenfalls mit einem eher eingeschränkten Handlungsspielraum, zu Protagonisten seiner in präzise Striche gefassten Bildgeschichten zu machen? Haben sie heute schon mal über einen Laubbaum gelacht? Bei Ruthe funktioniert so etwas wundersamerweise. Ebenso wie Gags der Bauart „Kommen eine Giraffe, ein Nashorn und ein Koalabär zum HNO-Arzt…“ Er selbst beschreibt seinen Humor sehr treffend als „liebenswert-bösartig“.

Seine Social-Media-Kanäle mit insgesamt weit über 3 Millionen Followern nutzt Ralph Ruthe übrigens auch immer wie­der, um klare Haltung zu gesellschaftsrelevanten Themen wie Flüchtlingspolitik oder den Klimawandel zu zeigen. Regelmäßig verleiht er seine Accounts an Personen, die weniger im Fokus der Öffentlichkeit ste­hen als er. Sehr kurz angebunden reagiert Ruthe stets dann, wenn Menschen ausgegrenzt werden sollen oder extremistisches Gedankengut laut wird. Er ist eben kein Mann, der ein Blatt vor den Mund nimmt, und schon gar kein leeres. Im Podcast „Allgemein gebildet“ nahm er sich 2021 und 2022 in 30 Folgen gemeinsam mit der Politikexpertin Sally Lisa Starken politische Themen vor und lud sich dazu Politiker und Politikerinnen wie Karl Lauterbach, Gregor Gysi und Annalena Baerbock in die Sendung ein.

Menschen zum Lachen bringen
Mit seinen Cartoons, Videos und Bühnenshows möchte Ralph Ruthe vor allem eines erreichen: Menschen zum Lachen bringen. Wie allen bedeutenden Komikern ist ihm dabei nur allzu bewusst, wie düster die Welt ohne Künstler wie ihn wäre. Sein in Produktion befindlicher Kinofilm mit den „HNO“-Stars Günni, Jochen und Krüger in den Hauptrollen wurde von Corona ausgebremst. Wer Ruthe aber kennt, der weiß, dass er sich auch von einer Pandemie nicht dauerhaft stoppen lassen wird. Bis der Film voraussichtlich 2025 erscheint, wird er uns noch sehr oft zum Lachen und sicher auch zum Nachdenken bringen. Even­tuellen Hindernissen wird er mit Schulterzucken und einem breiten Grinsen begegnen: Shit happens!

Am 16. März feiert Ruthes Bestseller-Cartoon-Reihe „SHIT HAPPENS!“ 20. Geburtstag! Zur Feier gibt es rechtzeitig zum Jubiläum jetzt einen ganz besonderen Prachtband: Er ist gefüllt mit den besten Cartoons der letzten 20 Jahre, mit vielen Cartoons, die bisher noch nicht in Büchern veröffentlicht wurden und zusätzlich mit 50 exklusiven Witzbildern, die nirgendwo sonst gezeigt und extra für den Jubiläumsband erdacht und gezeichnet wurden.

Mitmachen und gewinnen!
Machen Sie bei unserem Gewinnspiel mit und vielleicht halten Sie den Prachtband bald in Händen. Wir verlosen 3x1 Exemplar von „SHIT HAPPENS! 20. Geburtstag!“. Einfach das Formular unten ausfüllen, und schon machen Sie mit.

Das Gewinnspiel ist beendet, wir bedanken uns für die zahlreichen Teilnahmen!

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading



Kostenlose Spiele