Flucht nach Kollision

Frau ließ Skifahrer (25) mit Knochenbrüchen zurück

Tirol
09.12.2022 07:40

Fataler Wintersportunfall am Donnerstag im Tiroler Zillertal: Eine unbekannte Skifahrerin kollidierte in Schwendau mit einem 25-jährigen Einheimischen, woraufhin dieser über den Pistenrand hinausgeschleudert und schwer verletzt wurde. Die Frau suchte daraufhin das Weite.

Ereignet hat sich der Unfall gegen 11.15 Uhr: Der 25-jährige Österreicher und die bislang unbekannte Skifahrerin fuhren über die Nordhangabfahrt im Skigebiet Horberg in Richtung Nordhangbahn-Talstation, als es im Auslaufbereich der Piste zur folgenschweren Kollision kam.

Zitat Icon

Durch die Kollision zog sich der Einheimische Brüche und weitere Verletzungen zu.

Die Polizei

„Der 25-Jährige stürzte und rutschte in der Folge rund zehn Meter über den Pistenrand hinaus. Durch die Kollision zog sich der Einheimische Brüche und weitere Verletzungen zu“, berichtete die Polizei.

Mit Hubschrauber ins Spital
Nach der Erstversorgung am Unfallort wurde der junge Mann mit dem Notarzthubschrauber ins Bezirkskrankenhaus Schwaz geflogen. Die unbekannte Frau soll die Unfallstelle verlassen haben.

Zeugen des Unfalls werden ersucht, sich bei der Polizeiinspektion Schwaz unter der Telefonnummer 059133/7250 zu melden.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Tirol



Kostenlose Spiele