10.11.2022 16:41

Die Zukunft von Rapid

Das Sportliche soll wieder im Vordergrund stehen

Am 26. November ist es so weit! Ab dann soll Alexander Wrabetz an der Spitze des Präsidiums von Rapid fungieren. Der ehemalige ORF-Generaldirektor hat in einer Pressekonferenz mit der WU-Rektorin Edeltraud Hanappi-Egger und Michael Hatz seine Vorstellungen für die Zukunft präsentiert. Dabei soll der Sport wieder im Vordergrund stehen. Mit einer finanziellen Aufstockung möchte man auf nationaler Ebene wieder regelmäßig unter die Top-3 kommen, international zumindest in Bewerben stehen. Im Video sehen Sie die wichtigsten Ausschnitte der Pressekonferenz sowie die „Krone“-Analyse von Rainer Bortenschlager!

explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kommentare lesen mit
Jetzt testen
Sie sind bereits Digital-Abonnent?
Alle anzeigen

Vorteilswelt

Alle Magazine der Kronen Zeitung