Chaos bei Nizza-Spiel

Hausdurchsuchungen und Haftbefehle für Köln-Fans

Fußball International
05.10.2022 10:46

Die Fan-Krawalle beim Europapokal-Spiel des deutschen Fußball-Bundesligisten 1. FC Köln bei OGC Nizza am 8. September haben jetzt strafrechtliche Konsequenzen. In dem Ermittlungsverfahren hat die Polizei vom Amtsgericht Köln erlassene Haftbefehle gegen mutmaßliche Tatbeteiligte vollstreckt. Das teilte das Kölner Polizeipräsidium am Mittwoch mit. Ermittler durchsuchten seit den frühen Morgenstunden Wohnungen und Häuser in Köln, Hürth, Pulheim und Bergisch Gladbach.

Weitere Einzelheiten sollen im Laufe des Mittwochs bekanntgegeben werden. Der 1. FC Köln, bei dem die beiden Österreicher Florian Kainz und Dejan Ljubicic unter Vertrag stehen, ist wegen der Fan-Ausschreitungen bereits von der UEFA zu einer Geldstrafe in Höhe von 100.000 Euro verurteilt worden.

Außerdem dürfen in den zwei kommenden Auswärtsspielen in der Conference League keine Tickets an FC-Fans verkauft werden. Bestraft wurde das Abbrennen von Pyrotechnik, das Werfen von Gegenständen und die Unruhen auf den Rängen beim Spiel in Nizza.

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele