Gegen Verschwendung

Milch aus Marillenkernen als Weltinnovation aus NÖ

Niederösterreich
29.09.2022 20:15

Traditionelle Strukturen aufbrechen und nachhaltige Alternativen fördern: Das setzt das niederösterreichische Start-Up Kern-Tec mit seiner Marke Wunderkern konsequent um. Anlässlich des Internationalen Tags gegen Essensverschwendung gibt es mit dem Wunderkern Drink ab sofort die erste Milch-Alternative, die Lebensmittel rettet, landesweit in den Regalen von Billa Plus. Eine echte Weltinnovation aus Österreich!

Über 500 Millionen Kilo Obstkerne werden jedes Jahr allein in Europa von Fruchtverarbeitern (Saft, Marmelade & weitere) weggeworfen. Das österreichische Startup Wunderkern hat sich wie berichtet der Rettung dieser Kerne verschrieben. Durch ein einzigartiges Verfahren werden in einer eigens errichteten Anlage am Rande der Wachau die Kerne der Marille, Kirsche und Zwetschke gespalten, damit die darin befindlichen Samen zur Herstellung nachhaltiger Lebensmittel verwendet werden kann. Bislang wurden von Wunderkern bereits erfolgreich Gourmet-Öle sowie Schoko-Aufstriche kreiert.

Der super nussige Geschmack der Marillenkerne passt hervorragend zu süßen Speisen wie Kaiserschmarren und inspiriert laut Wunderkern heimische Klassiker vegan zu interpretieren. (Bild: Wunderkern; pixelandlux eU)
Der super nussige Geschmack der Marillenkerne passt hervorragend zu süßen Speisen wie Kaiserschmarren und inspiriert laut Wunderkern heimische Klassiker vegan zu interpretieren.

Weltweit zum ersten Mal verfügbar
Mit Marillenkernen als Basis hat Wunderkern jetzt eigenen Angaben zufolge „eine echte Weltinnovation“ im Sektor der pflanzlichen Drinks in den heimischen Handel gebracht. Jeder Wunderkern Drink rette 82 Marillenkerne und „verführt“ mit seinem leicht nussigen Geschmack sowie herausragenden Umwelt-Benefits, lässt das Unternehmen wissen.

Zitat Icon

„Der nussige Geschmack gepaart mit cremiger Konsistenz ist nicht nur für VeganerInnen etwas komplett Neues, sondern für alle, die etwas Gutes für unsere Umwelt tun und dabei noch genießen möchten. Ein komplett neues und nachhaltiges Geschmackserlebnis“.

Wunderkern

Die positiven Auswirkungen des Rohstoffes wurden offiziell berechnet und lassen demnach „nachhaltige Herzen höherschlagen“. Laut Wunderkern sparen gerettete Marillenkerne im Vergleich zu Hafer, Soja & Co. mindestens 30% CO2-Emissionen. Noch eindrucksvoller sei die Reduktion in puncto Wasserverbrauch: Marillenkerne sparen hier gegenüber Mandeln satte 96% ein - auf 1 kg Rohstoff ergibt das eine Ersparnis von 26 vollen Badewannen, rechnet man bei Wunderkern vor.

Das Team von Wunderkern verarbeitet vergessene Steinobstkerne (Marille, Kirsche, Zwetschke) zu mehr als nachhaltigen Lebensmitteln. (Bild: Wunderkern)
Das Team von Wunderkern verarbeitet vergessene Steinobstkerne (Marille, Kirsche, Zwetschke) zu mehr als nachhaltigen Lebensmitteln.

Obstkerne vor der Verschwendung retten
Gemeinsam mit Billa Plus möchte Wunderkern nun noch viel mehr Obstkerne vor der Verschwendung retten. Durch den flächendeckenden, österreichweiten Verkauf des Wunderkern Drinks als nachhaltige Milch-Alternative sollen so viele Menschen wie möglich erreicht werden, „um viel Gutes für Klima, Karma und Kuh zu bewirken“.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Niederösterreich



Kostenlose Spiele