Premier League

Liverpool verpatzt Liga-Auftakt beim FC Fulham!

Fußball International
06.08.2022 16:08

Der FC Liverpool ist mit Anlaufschwierigkeiten in die neue Saison der Premier League gestartet! Der englische Vizemeister musste sich zum Auftakt am Samstag beim überzeugenden Aufsteiger Fulham mit einem 2:2 (0:1) begnügen ...

Den Zweitliga-Champion brachte Aleksandar Mitrovic (33., 72./Foulelfmeter) per Doppelpack zweimal in Führung, bei den „Reds“ von Jürgen Klopp überzeugte Neuzugang Darwin Nunez mit einem sehenswerten Fersler-Tor (64.) sowie einem Assist. Erst ein später Treffer von Mohamed Salah (81.) verhinderte einen totalen Fehlstart für Liverpool.

Im legendären Craven Cottage in London brachte Fulham den Mitfavoriten auf die Meisterschaft an den Rand einer Niederlage. Mitrovic, der in der Zweitliga-Saison mit 46 Treffern überlegen Torschützenkönig geworden war, sorgte per Kopf überraschend für die Führung des Außenseiters. In der 51. Minute feierte 75-Millionen-Mann Darwin Nunez sein Premier-League-Debüt, nur kurz darauf traf der 23-Jährige aus Uruguay per Fersler zum zwischenzeitlichen Ausgleich.

Nachdem Mitrovic von Virgil van Dijk im Strafraum gefoult worden war, verwandelte der Torjäger den fälligen Elfmeter eiskalt. Allerdings gelang Salah in der Schlussphase noch das verdiente 2:2. Denn die Klopp-Elf hatte auch Pech, erst traf Luis Diaz nur die Stange (93.), Jordan Henderson kurz vor dem Ende die Latte (93.).

Tottenham fertigte den Southampton FC indes auch ohne Tore von Harry Kane und Son Heung-min 4:1 ab. Zwar brachte James Ward-Prowse die von Ralph Hasenhüttl betreuten Gäste mit einem Volley-Aufsitzer in Front (12.). Ryan Sessegnon (21.), Eric Dier (31.), ein Eigentor von Mohammed Salisu (61.) und Dejan Kulusevski (63.) besorgten aber den Auftaktsieg für die mit hohen Erwartungen in die Saison gestarteten Nordlondoner.

In Leeds war Brenden Aaronson maßgeblich am als Eigentor gewerteten Siegtor zum 2:1 gegen Wolverhampton beteiligt (74.). Mit Rasmus Kristensen stand ein weiterer Ex-Salzburger auf Anhieb in der Startelf von Trainer Jesse Marsch.

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele