22.07.2022 16:00 |

„Schein“ abgenommen

Tiroler (22) raste mit 130 km/h durch Ortsgebiet

Ein Raser (22) ging der Tiroler Polizei im Bezirk Kitzbühel am Freitag ins Netz. Mit satten 80 km/h zu viel bretterte der Einheimische über die Straßen. Seinen „Schein“ ist er nun vorerst los.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Der Vorfall ereignete sich gegen 8.45 Uhr. Eine Streife der Polizei Fieberbrunn führte auf der Hochkönigstraße in Hochfilzen Geschwindigkeitskontrollen durch. Dabei ging ihnen der 22-Jährige, der mit dem Pkw in Richtung Fieberbrunn fuhr, ins Netzt. Statt der erlaubten 50 km/h raste der Mann mit 130 km/h auf dem Tacho dahin.

Nach vier Kilometern gestoppt
Die Anhaltezeichen der Beamten ignorierte der Raser, weswegen diese eine Verfolgungsjagd starteten. Erst nach vier Kilometern gelang einer anderen Polizeistreife die Anhaltung des Mannes. Der Führerschein wurde ihm an Ort und Stelle abgenommen. Warum er es so eilig hatte, wollte der 22-Jährige nicht sagen.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol
Sonntag, 07. August 2022
Wetter Symbol
Tirol Wetter
17° / 24°
bedeckt
16° / 25°
bedeckt
16° / 22°
bedeckt
16° / 25°
bedeckt
16° / 23°
bedeckt
(Bild: Krone KREATIV)