06.07.2022 21:30 |

Alpinist verletzt:

Windböen: Heli konnte Unfallstelle nicht anfliegen

Auf den Glockner wollte eine Bergsteigergruppe aus Polen am Mittwoch, doch in etwa 3700 Meter Seehöhe rutschte ein 39-Jähriger auf einem Stein aus und schlug mit dem rechten Knie am Felsen auf. Weil er durch ein Seil gesichert war, stürzte er nicht ab. Doch die tiefe, stark blutende Wunde machte ein Weitergehen unmöglich.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Er setzte einen Notruf ab, die Landesleitzentrale der Polizei alarmierte die Einsatzkräfte. Der Notarzthubschrauber Alpin Heli 6 konnte aber die Unfall stelle wegen der starken Windböen nicht anfliegen. Das Team landete den Helikopter bei der Erzherzog Johann-Hütte, der Adlersruhe, am sogenannten Bahnhof.

Bergretter aus Kals und Heiligenblut stiegen zum Verletzten auf, versorgten ihn und brachten ihn talwärts. Am Sattele konnte der Polizeihubschrauber Libelle Salzburg mit einem variablen Tau den Alpinisten aufnehmen und zum Landeplatz des Alpin Heli 6 bringen, der wiederum zum Spital nach Lienz flog.

 Kärntner Krone
Kärntner Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 18. August 2022
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)