02.07.2022 10:00 |

Nach Schitter-Abgang

In Energiekrise sucht Salzburg AG einen neuen Chef

Schitter wollte neue Herausforderung. Der Betriebsrat bekam intern viel Zuspruch. Die Nachfolgersuche ist schon angelaufen.
Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Der Abgang von Generaldirektor Leonhard Schitter kam in der Salzburg AG auch für die Belegschaft überraschend. Der Abschied des Chefs erwischt den Salzburger Energieversorger auf dem falschen Fuß. In der unsicheren Lage auf dem Energiemarkt mit Preisrallye und Ukraine-Krieg wäre Stabilität auf der Führungsebene besonders wichtig gewesen.

Nun kommt es mit Jahresende zum Chefwechsel im Unternehmen. Und die hektische Suche nach einem Nachfolger für den 54-jährigen Elixhausener beginnt. Der wurde von einem Wiener Personalberater für den Job bei der oberösterreichischen Energie AG abgeworben. Grund für den Wechsel soll vor allem die Lust auf eine neue berufliche Herausforderung sein. Zuletzt gab es für Schitter intern Gegenwind vom Betriebsrat, der diese Woche mit 87 Prozent wiedergewählt worden ist.

Dass Schitter alle Führungspositionen neu ausschreiben ließ, wurde von ihm als wichtiger Baustein für die Neuaufstellung des Unternehmens gesehen, beim Betriebsrat kam der Schritt nicht gut an. Wer ihm nachfolgen wird, ist noch völlig offen. Im Rennen sind offenbar unter anderem Glocknerstraßen-Chef Johannes Hörl und Herwig Struber, Chef der Salzburg-AG-Tochter Salzburg Netz.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 09. August 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)