Leihe mit Kaufoption

Bundesligist LASK holt Ljubicic aus Kroatien

Der LASK verstärkt sich mit Ljubicic! Gemeint ist natürlich Marin, ein Mittelstürmer-Talent aus Kroatien. Der 20-Jährige kommt per Leihe von Vizemeister und Cupsieger Hajduk Split und ist weder verwandt, noch verschwägert mit den ehemaligen Ljubicic-Brüdern (Dejan/Robert) von Rapid. Die Linzer besitzen eine Kaufoption.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Der Rechtsfuß absolvierte in der abgelaufenen Saison 37 Spiele für den Klub aus seiner Geburtsstadt und steuerte acht Tore und drei Assists bei. In der Qualifikation zur UEFA Europa Conference League gelang ihm gegen den kasachischen Vertreter Tobol Kostanay ein Doppelpack - kam aber dennoch nicht in die dritte Runde (2:0/1:4).

Seine fußballerische Ausbildung erhielt Marin Ljubicic ebenfalls bei Hajduk, wo er die Nachwuchsabteilungen durchlief. Seine Leistungen auf Klubebene verschafften ihm auch Einsätze in der kroatischen U20- und U21-Nationalmannschaft.

Der Neo-Schwarz-Weiße fühlt sich bei den Athletikern sichtlich wohl: „Ich freue mich sehr, jetzt beim LASK zu sein. Der Verein hat eine lange Tradition, viele Fans und ebenso viel Potential. Ich habe mich natürlich auch mit meinem Hajduk-Mitspieler Lukas Grgic ausgetauscht und mich sehr genau über den LASK informiert. Dieser Austausch und die sehr guten Gespräche mit der sportlichen Leitung waren ausschlaggebend für meine Entscheidung.“

Dass der LASK keineswegs der einzige Interessent am jungen Kroaten war, unterstreicht LASK-Sportdirektor Radovan Vujanovic: „Marin besitzt großes Talent, einige Top-Klubs im In- und Ausland hatten ihn auf dem Zettel. Trotz der starken Konkurrenz ist es uns gelungen, ihn von unserem Weg zu überzeugen. Diese Leihe inklusive Kaufoption ist ein wichtiger Baustein in unserer Kaderplanung, die wir in den nächsten Wochen weiter vorantreiben werden.“

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 08. August 2022
Wetter Symbol