24.06.2022 06:25 |

Fake-SMS von Banken

Internet-Betrüger wollen an die Konten der Tiroler

Ein Klick und die Falle der Kriminellen schnappt zu! Kaum jemand in Tirol bleibt im Moment von nervigen Betrugsversuchen vermeintlicher Banken verschont. Um vor der Abzocke gefeit zu sein, sollte man skeptisch bleiben.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

„Ihr Online-Zugang wurde aktualisiert, bitte aktualisieren Sie Ihr Konto!“ SMS wie diese leuchten momentan haufenweise auf Smartphones im ganzen Land auf. Der angebliche Absender ist in manchen Fällen die eigene Bank der verdutzten Empfänger. „Aktuell sind vermehrt Phishing-SMS im Umlauf“, erklärt etwa auch die Hypo Tirol Bank und warnt Kunden: „Bitte beachten Sie, dass die Bank Ihnen niemals eine SMS zur Aktualisierung Ihres Kontos senden wird.“

Zitat Icon

Bitte beachten Sie, dass die Bank Ihnen niemals eine SMS zur Aktualisierung Ihres Kontos senden wird.

Hypo Tirol Bank

Keinesfalls Link anklicken!
Das Ziel der betrügerischen Nachrichten ist stets, den Empfänger dazu zu bringen, den beigefügten Link anzuklicken. „Durch das Öffnen des Links wird am Handy eine Schadsoftware installiert oder der Empfänger auf eine Phishing-Seite weitergeleitet, auf der zur Eingabe persönlicher Daten aufgefordert wird“, heißt es seitens der Tiroler Polizei. Persönliche Daten sind in Gefahr und im schlimmsten Fall verschaffen sich die Cyberkriminellen mit dem perfiden SMS-Trick Zugriff auf Kundenkonten und können diese in Windeseile leerräumen.

Leicht machen es die Betrüger den Bankkunden nicht. Denn gefälschte Webseiten wirken oft täuschend echt. „Wer SMS oder E-Mails von seiner Bank erhält, sollte stets eine gesunde Portion Skepsis an den Tag legen und gegebenenfalls den eigenen Berater telefonisch kontaktieren“, raten diverse Geldinstitute.

Vorsicht vor gefälschten Zahlungsaufforderungen
Mitarbeiter von großen, aber auch kleinen Unternehmen müssen derzeit vermehrt auch bei einer weiteren Betrugsmasche vorsichtig sein. Die Gauner verschicken im Namen des Chefs Rechnungen mit Zahlungsanweisungen. Oft merken Angeschriebene zu spät, dass die WhatsApp, SMS oder E-Mail gar nicht vom Vorgesetzten verschickt wurde

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol
Samstag, 25. Juni 2022
Wetter Symbol
Tirol Wetter
13° / 26°
wolkig
11° / 26°
wolkig
13° / 24°
stark bewölkt
12° / 26°
wolkig
13° / 27°
stark bewölkt
(Bild: Krone KREATIV)