Prozess in Linz

Mutprobe: 15-Jähriger überfiel Pensionistinnen

Er wollte so cool sein wie seine neuen Freunde: Deshalb überfiel ein Lehrling (15), bewaffnet mit einer Schreckschusspistole, im März am Linzer Froschberg zwei Pensionistinnen. Von Richter Ralf Sigl gab es dafür am Donnerstag 15 Monate Haft, davon fünf Monate unbedingt. Der Richter gewährte dem Lehrling aber Haftaufschub, um Weisungen zu erfüllen.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

„Ein Kavaliersdelikt liegt bei einem bewaffneten Raub nicht vor. Dass jemand damit ins Kriminelle einsteigt, ist ungewöhnlich“, wundert sich auch die Staatsanwältin. Zutrauen würde man es dem jungen Mann, der nun schweigsam vor dem Richter sitzt nicht.

Er hat aber ein Geständnis abgelegt: Am 8. März soll er zwei Pensionistinnen (80, 66) am Linzer Froschberg verfolgt haben und sie anschließend nach dem Weg zum Hauptbahnhof gefragt haben. Doch schon er nächste Satz war: „Ich will Geld!“ Gleichzeitig zog er seine Schreckschusspistole aus dem Hosenbund. Die Frauen gab ihm einige Geldscheine. Insgesamt soll er 65 Euro erbeutet haben.

Zweites Opfer schwor beim Leben seiner Mutter
Bereits am Vortag soll er mit der gleichen Masche eine 16-Jährigen überfallen haben. Doch dieser schwor beim Leben seiner Mutter, dass er nichts dabeihabe. Der junge Räuber gab auf.

Richtig erklären konnte der angeklagte nicht, wie er zu den Überfällen gekommen ist. Geldnot war ein Motiv. Und seine neuen Freunde in Niederösterreich, die alle bereits jemanden „abgezogen haben“ wollte er auch beeindrucken.

Chance durch Haftaufschub
Das Urteil lautete 15 Monate Haft, fünf davon unbedingt. Durch den Haftaufschub bekommt er die Chance, dass auch diese in eine bedingte Strafe umgewandelt werden, wenn er alle Auflagen erfüllt.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 02. Juli 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)