17.05.2022 16:32 |

Rettung im Einsatz

Schwammerl-Vergiftung: Drei Steirer im Spital

Eingefrorene Schwammerln aus dem Vorjahr wurden drei Südsteirern zum Verhängnis: Nachdem sie die Pilze gegessen haben, zeigten sich schwere Vergiftungserscheinungen - Rettungseinsatz!

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Eingefrorene Schwammerln sind das ganze Jahr über ein gern gegessener Leckerbissen - doch drei Südsteirer brachten die vermeintlichen Schätze aus der Tiefkühltruhe am Montagnachmittag ins Krankenhaus.

Nachdem zwei Männer (76 und 62) und eine Frau (72) in Leutschach Pilze gegessen haben, die sie schon im Vorjahr gesammelt hatten, ging es ihnen plötzlich sehr schlecht. Sie litten an „massiven gastrointestinalen Beschwerden“, wie es seitens Rotes Kreuz hieß.

Die Schmerzen und Verdauungsprobleme waren so heftig, dass die Südsteirer mit der Rettung ins LKH Wagna gebracht werden mussten! Ob schon die falschen Pilze gesammelt wurden oder die Vergiftung eine andere Ursache hat, ist nicht bekannt.

 Steirerkrone
Steirerkrone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 29. Juni 2022
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
22° / 29°
Gewitter
22° / 30°
Gewitter
21° / 30°
einzelne Regenschauer
20° / 33°
wolkig
16° / 23°
Gewitter
(Bild: Krone KREATIV)