12.05.2022 08:44 |

Keine Vereinbarung

Graz: Bremst Bund großen Straßenbahn-Ausbau aus?

Nach dem Aus für das U-Bahn-Projekt in Graz setzt die Koalition auf neue Straßenbahnen. Der Bund werde mitzahlen. Bis dato gibt es aber keine Vereinbarung mit der Ministerin.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Nix is fix in Sachen Straßenbahn-Ausbau in Graz - zumindest was die finanzielle Unterstützung seitens des Bundes betrifft! Bürgermeisterin Elke Kahr und ihre Stellvertreterin Judith Schwentner haben ja das U-Bahn-Projekt von Ex-Stadtchef Siegfried Nagl in der Mur versenkt. Im Gegenzug geht das dunkelrot-grüne Koalitionsduo davon aus, dass Infrastrukturministerin Leonore Gewessler den Geldhahn aufdreht und Budgetmittel für einen Öffi-„Booster“ in der Landeshauptstadt lockermacht.

Die öffentliche Euphorie im Rathaus bremst nun allerdings Alexis Pascuttini. Der Grazer FPÖ-Klubchef hat über Bundesrätin Andrea Michaela Schartel im Verkehrsministerium abgeklopft, ob es eine Vereinbarung zwischen der Stadt Graz über den Ausbau des öffentlichen Verkehrs gebe - und wie viel Geld denn genau aus Wien fließe.

Noch keine 15a-Vereinbarung geschlossen
Die Antwort lässt bei den Freiheitlichen die Alarmglocken schrillen. Bezüglich des Straßenbahn-Ausbaus gebe es lediglich „vorbereitende Gespräche auf politischer und technischer Ebene“, eine entsprechende 15a-Vereinbarung sei „noch keine geschlossen worden“, heißt es von Gewessler.

„Es gibt also gar nichts Konkretes, die Rathauskoalition hat das Bim-Projekt allerdings längst als fix verkauft“, ärgert sich Pascuttini. „Erst, wenn die Tinte trocken ist, kann man feiern.“ Auch in Sachen S-Bahn-Station in Graz-Gösting gebe es nichts Neues - „und das bei einer grünen Verkehrsministerin aus Graz!“

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 26. Mai 2022
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
13° / 24°
stark bewölkt
11° / 24°
stark bewölkt
14° / 25°
stark bewölkt
12° / 24°
wolkig
9° / 22°
stark bewölkt