„Höchste Zeit“

AK-Präsident: Studienbeihilfe rasch erhöhen

„Höchste Zeit, die Studienbeihilfe zu reformieren und sie sozial gerecht zu gestalten. Wichtig ist, sie jährlich an die Inflation anzupassen“, sagt AK-OÖ-Präsident Andreas Stangl.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Stangl erinnert daran, dass die Studienbeihilfe zuletzt 2017 erhöht worden ist. Zudem brauche es eine Anhebung der Altersgrenze für Bezieher sowie eine sofortige Erhöhung um 15 Prozent, um die Teuerung auszugleichen. Nur jeder Fünfte erhält eine staatliche Unterstützung für sein Studium.

Zitat Icon

Gerade Personen aus Arbeitnehmerhaushalten sind von finanziellen Belastungen als Folge der Corona-Pandemie und der enormen Preisentwicklung besonders betroffen.

Andreas Stangl, AK-Präsident

„Gerade Personen aus Arbeitnehmerhaushalten sind von finanziellen Belastungen als Folge der Corona-Pandemie und der enormen Preisentwicklung besonders betroffen“, verlangt Präsident Stangl rasche Hilfe.

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 18. Mai 2022
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)