10.04.2022 12:00 |

Bluttat in Salzburg

Mordverdächtiger war als Drogen-Informant aktiv

Ein Österreicher (33) ist wegen Mordverdachts in U-Haft. Der zigfach vorbestrafte Kriminelle soll am frühen Mittwochvormittag einen ihm bekannten gleichaltrigen Salzburger mit einem Messer getötet haben. Die „Krone“ berichtete. Der Tatverdächtige dürfte im Drogen-Milieu bekannt sein - früher soll er der Polizei sogar Hinweise geliefert haben.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Drei Stichverletzungen stellten Gerichtsmediziner im Bereich Brust und Bauch des Opfers fest, eine weitere an der Schläfe und eine am Rücken. Unklar ist, welche letztlich tödlich war. Die Tatwaffe ist beim Tatort - im Stiegenhaus eines Mehrparteienwohnhaus in Salzburg-Parsch - sichergestellt worden. Was es für ein Messer war, wollte die Polizei nicht sagen. Nur: „Die Ermittlungen laufen.“

Verdächtiger schweigt
Fakt ist: Der Verdächtige ist am Mittwochvormittag festgenommen worden - nachdem er selbst angerufen hatte. Er befindet sich seither in der Justizanstalt Puch in U-Haft. Das Opfer lag schwer verletzt im Stiegenhaus. Beide dürften in Streit geraten sein - die genauen Hintergründe sind noch unklar, da der Verdächtige bislang schweigt. Alkohol und Drogen dürften aber eine Rolle gespielt haben.

Mehrfach verurteilt
Durchaus aufschlussreich ist dazu die Vergangenheit: Der Verdächtige hat etliche Vorstrafen - offenbar dürfte er bereits zehnmal verurteilt worden sein. Der Kriminelle mit türkischen Wurzeln hat laut „Krone“-Informationen vor etwa zehn Jahren der Kripo Hinweise aus der Suchtgift-Szene geliefert.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 20. Mai 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV, stock.adobe.com)