Rangnick kritisiert:

Manchester-United-Stars „körperlich zweitklassig“

Fußball International
05.04.2022 10:24

Nach dem enttäuschenden 1:1-Remis gegen Leicester City vergangenen Samstag befinden sich die Champions-League-Plätze für Manchester United in weiter Ferne. Trainer Ralf Rangnick äußerte nun scharfe Kritik an seiner Truppe.

Erst das Champions-League-Aus gegen Atletico Madrid, nun ein schwaches Unentschieden gegen Leicester City. Zurzeit läuft es alles andere als rund bei den „Red Devils“. Mit Rang sieben in der Premier League steht das Team von Interimstrainer Ralf Rangnick derzeit außerhalb der Europacup-Ränge. Er sieht vor allem körperliche Schwächen als den Hauptgrund.

„Ich glaube nicht, dass es uns an Charakter mangelt, aber was in einigen Phasen des Spiels offensichtlich war, ist, dass wir im Hinblick auf die Körperlichkeit zweitklassig waren“ zitierte „Sport1“ nun den Deutschen. Harte Worte an den einstigen Riesen der Premier League. Der Mannschaft fehle es nicht an technischen Qualitäten, sondern an körperlich starken Spielern, so der 63-Jährige weiter. Harte Trainingseinheiten stehen Cristiano Ronaldo und Co. also bevor.

(Bild: AFP or licensors)

Rangnick wird seine Tätigkeit als United-Coach nach der Saison beenden und zukünftig als Berater des Klubs tätig sein. Als Favorit auf den Trainerposten gilt Erik ten Hag, der aktuell bei Ajax an der Seitenlinie steht.

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele