Naturspektakel lockt

Wachauer Marillenblüte wieder Millionengeschäft

Kein harter Lockdown und auch keine Osterruhe. Zum ersten Mal seit dem Beginn der Pandemie haben die Wachauer Wirte zur Marillenblüte geöffnet. Bereits am Samstag strömten viele Touristen in die Welterbe-Region. Durch die guten Wetterprognosen rechnen Gastgeber auch nächste Woche mit steigenden Besucherströmen.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

„Stellen Sie sich vor, es ist Marillenblüte, und keiner geht hin“ – am 30. März 2020 stand dieser Satz auf dem Titelblatt der „Krone“. Der härteste aller bisherigen Lockdowns schob dem Geschäft mit der traditionellen Marillenblüte damals einen Riegel vor. Im vergangenen Jahr gingen den Wachauer Wirten durch die Osterruhe mehrere Millionen Euro an Umsatz verloren.

Beliebtes Naturspektakel
Aktuell blühen wohl aber nicht nur die Bäume, sondern auch den Wirten wieder bessere Zeiten. Denn – trotz Corona-Auflagen – können sie heuer endlich wieder aufsperren. Bereits am Samstag strömten Tausende Tagestouristen in die Welterbe-Region an der Donau, um sich das Naturspektakel von den idyllischen Gastgärten aus anzusehen. „Weil das aktuelle Kaiserwetter auch nächste Woche noch anhalten soll, rechnen wir mit einem sehr guten Geschäft“, freuen sich die Wirte.

Gute Ernte wird erwartet
Je nach Wetterlage wird die Blütezeit der Bäume bis zu zwei Wochen andauern. Die Wirte dürfen ihrerseits aber auch im Frühjahr mit einem guten Geschäft - und spätestens zur Marillensaison im Sommer dann wieder mit einem regelrechten Ansturm rechnen.

Derzeit gehen die Obstbauern - sowohl die Qualität als auch die Quantität betreffend - von einer guten Ernte aus. Die derzeit noch kalten Nächte schaden den Blüten und Knospen nicht. „Erst wenn die Blütenblätter abfallen und die Früchte ungeschützt sind, wird es bei Temperaturen unter 0 Grad Celsius kritisch“, verraten Experten.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 21. Mai 2022
Wetter Symbol
Niederösterreich Wetter
18° / 25°
wolkig
18° / 25°
stark bewölkt
18° / 25°
stark bewölkt
18° / 26°
wolkig
16° / 22°
heiter
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)