05.03.2022 16:00 |

Zivilschutz-Tipps

Steirer in Sorge: So rüsten Sie sich für Ernstfall

Kommt es zum Atom-Unfall? Sind Ausfälle im Stromnetz möglich? Viele Steirer machen sich jetzt große Sorgen. Wie sie sich auf eine Krise vorbereiten können, berichtet ein Experte.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Seit die Russen die Ukraine bombardieren und mit ihren Attacken nicht einmal vor Atomkraftwerken haltmachen, läuten die Telefone im weiß-grünen Zivilschutzverband beinahe im Minutentakt. Viele Steirer sind verunsichert, die Angst vor einem nuklearen Zwischenfall ist spürbar.

„Einige Menschen wollen etwa wissen, ob sie jetzt einen Luftschutzbunker einrichten sollen“, berichtet Heribert Uhl, der Zivilschutz-Geschäftsführer. Denn im Jahr 1995 kam das Aus für verpflichtende Stahlbeton-Schutzräume auch in privaten Wohnhäusern. Damit war auch die Auflage passé, Lebensmittelvorräte anzulegen.

Was kann nun jeder steirische Haushalt tun, um bei Katastrophenszenarien über die Runden zu kommen?

  • Vorräteanlegen
    „Wir sollten wieder so einkaufen, wie vor vierzig Jahren, um zwei bis drei Wochen mit Lebensmitteln und Hygieneartikeln versorgt zu sein“, rät Uhl. In die Regale zu Hause gehören auch Batterien, Taschenlampen, Medikamente, Mineralwasser.
  • Familien-Gespräche
    Das Klären folgender Fragen im Familienverband ist wichtig: Wo sind die Dokumente? Wie versorgen wir Katze und Hund im Notfall? Wer kontrolliert die Haltbarkeit der gelagerten Konserven?
  • Sirenenalarm
    Jeder sollte sich mit den Warnsignalen vor einer bevorstehenden oder unmittelbaren Gefahr vertraut machen. Im Notfall gibt es auch Informationen über den Rundfunk. Also: Ein Batterie- oder Handyradio darf nicht fehlen.
  • Tanken
    Ein Rat des Zivilschutzexperten: „Nie bis zum letzten Tropfen Sprit fahren. Der Tank des Fahrzeuges sollte immer zumindest ein Viertel voll sein.“
  • Vordenken
    „Es ist besser, in guten Zeiten zu überlegen: Was ist in einer Krisenzeit zu tun?“, sagt Uhl.
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 26. Mai 2022
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
13° / 24°
stark bewölkt
11° / 24°
stark bewölkt
14° / 25°
stark bewölkt
12° / 24°
wolkig
9° / 22°
stark bewölkt