Do, 13. Dezember 2018

Einigung im Joanneum

19.05.2011 01:27

Peter Weibel kuratiert Eröffnung nun doch

Nachdem es zuletzt noch danach ausgesehen hatte, dass die Gestaltung der Schauen zur Eröffnung des Joanneumsviertels in Graz ohne Peter Weibel und Christa Steinle (Achivbild) auskommen muss, kam es am Mittwoch zur Einigung in letzter Sekunde. Das Kuratorenduo hat die Verträge kurz vor Auslaufen eines Ultimatums unterfertigt.

In den vergangenen Tagen kam es erneut zur Eskalation. Es kursierten "halböffentliche" Schreiben Peter Weibels, in denen der Ex-Chefkurator der Neuen Galerie die Joanneumsführung wegen ihres Umgangs mit Christa Steinle und anderer Ungereimtheiten attackierte. Weibel weigerte sich, den besprochenen Vertrag zu unterschreiben, weil er die von ihm geforderte Handlungsfreiheit für Steinle nicht mehr gegeben sah.

Das Joanneum erhöhte den Druck. Einerseits wurde ein am Mittwoch auslaufendes Ultimatum gestellt, andererseits signalisiert, dass man durchaus in der Lage sei, die Eröffnungsschauen auch ohne Weibels Mitwirkung zu bewerkstelligen.

Nachdem es dienstags hinter den Kulissen nochmals gegärt hatte, kam es zur Wende. Peter Weibel und Christa Steinle unterfertigten den Vertrag, wie das Joanneum lapidar mitteilte. Eine eigentlich positive Meldung, die nach der monatelangen Vorgeschichte aber letztlich wie die Benachrichtigung über einen Friedensschluss zwischen lauter Verlierern anmutete.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark
Aktuelle Schlagzeilen
Brutale Königsklasse
Rot-Orgie: Wöber-Grätsche und Müller-Kung-Fu
Fußball International
Hier das Party-Video
Rapid: 12.000 Rangers-Fans feiern Euro-Hit in Wien
Fußball International
Rot für Wöber
Tor-Show! Bayern vergeben Sieg, holen aber Platz 1
Fußball International
Auch Roma verliert
Peinlich! Real kassiert gegen Moskau Heim-Blamage
Fußball International
Salzburg-Sportboss
Freund: „Wollen das Stadion zum Brodeln bringen“
Fußball International
Rapid-Coach sicher
Kühbauer: „Haben die bessere Ausgangssituation“
Fußball International
Persönliche Probleme
Spielsucht? Celtic-Stürmer fehlt gegen Salzburg
Fußball International
Rangers-Coach
Gerrard erwartet „50:50-Match“ gegen Rapid
Fußball International
Aber er will bleiben
Liebes-Krach: Verlobte schmeißt Maradona raus
Fußball International
Es geht um China
UEFA plant Champions League am Wochenende
Fußball International
Wegen Daumenverletzung
Neureuther verzichtet auf Rennen in Alta Badia
Wintersport
Steiermark Wetter
-2° / 0°
bedeckt
-3° / 0°
stark bewölkt
-2° / 1°
bedeckt
-1° / 1°
stark bewölkt
-6° / -1°
wolkig

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.