Bau um 180 Millionen €

Halbzeit-Bilanz im „Krankenhaus der Zukunft“

Sichtbar Gestalt nimmt der 180 Millionen Euro teure Zubau des Krankenhauses St. Pölten an. Die unteren Ebenen des Hauses D wurden bereits fertig betoniert, bis in den Herbst werden die Rohbauarbeiten des Großprojekts andauern. Der letzte Abschnitt des Gesamtausbaus des Uniklinikums soll 2024 in Betrieb gehen.
Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Ein paar Eckdaten verdeutlichen die Dimension des Bauwerks: 46.000 Kubikmeter Beton und 6300 Tonnen Bewehrungsstahl werden verarbeitet, 1540 Räume auf 61.400 Quadratmeter Bruttogeschoßfläche errichtet. Fünf Kräne und bis zu 350 Arbeiter lassen das Haus D elf Stockwerke in die Höhe wachsen. „Die Rohbauarbeiten schreiten planmäßig voran“, freut sich Thomas Wallner, Sprecher des Uniklinikums.

Anbindungspunkte bereits erkennbar
Während derzeit zwar noch Gerüste und Schaltafeln dominieren, sind bereits die Anbindungspunkte an die Intensiv- und OP-Bereiche von Haus C und an den Kaisergarten, über den man in den Neubau gelangen wird, erkennbar.

Bettenstationen in H-Form
Die Bettenstationen werden in der schon zuvor bewährten H-Form errichtet. „Das garantiert eine maximale Belichtung für die Patientenzimmer“, erklärt Wallner. Insgesamt wird es 392 Betten im Haus D geben, das unter anderem die Kinder- und Jugendheilkunde, die Neurologie, das Augenzentrum, die Psychiatrie und die Geburtshilfe beinhalten wird.

Fast 1000 Mitarbeiter
Knapp 1000 Mitarbeiter werden dort künftig beschäftigt sein. „Bis zum Jahr 2024 werden modernste Räumlichkeiten für die Patienten entstehen, und die Mitarbeiter dürfen sich auf beste Arbeitsbedingungen freuen“, ist auch Landeshauptfrau-Stellvertreter Stephan Pernkopf zufrieden mit dem Baufortschritt.

Neubau und Abriss billiger
Nach der Inbetriebnahme wird das vor mehr als 40 Jahren errichtete Haus A abgerissen. Ursprünglich sollte dieses saniert werden, doch schlussendlich sei der Neubau von Haus D deutlich günstiger gewesen.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 21. Mai 2022
Wetter Symbol
Niederösterreich Wetter
18° / 25°
wolkig
18° / 25°
stark bewölkt
18° / 25°
stark bewölkt
18° / 26°
wolkig
16° / 22°
heiter
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)