3 verletzte Angehörige

Trauer um Patrick (2) nach tödlichem Autounfall

Die winterlichen Fahrbahnverhältnisse am Montagabend wurden einer Mama (33) aus Schwarzenberg am Böhmerwald zum Verhängnis. Am Heimweg verlor sie die Kontrolle über ihren Wagen, prallte frontal gegen einen Baum. Sie und ihre drei Kinder (2 und 5 Jahre, 9 Monate) kamen ins Spital. Dort starb der Zweijährige.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Ein scheinbarer Routineeinsatz für die Feuerwehr Klaffer endete am Montagnachmittag in einer Tragödie. „Als wir am Einsatzort eintrafen, waren die Rettungskräfte schon vor Ort und haben die Patienten behandelt. Wir haben dann nur mehr die Unfallstelle abgesichert“, schildert Christoph Plöderl, Kommandant der FF Klaffer. Von dem schrecklichen Ausgang, den dieser Unfall noch nehmen sollte, ahnte zu diesem Zeitpunkt noch niemand.

Auf Schnee geschleudert
Auf der Schneematsch-Fahrbahn verlor die 33-jährige Camelia P. die Kontrolle über ihren Wagen, geriet ins Schleudern und krachte frontal gegen einen Baum. Die Rumänin dürfte am Heimweg nach Schwarzenberg am Böhmerwald gewesen sein. Mit ihr im Fahrzeug befanden sich am Beifahrersitz noch ihre neun Monate alte Tochter und auf der Rückbank ihre beiden Söhne (2 und 5 Jahre). Vor allem der in einem Kindersitz hinten rechts sitzende zweijährige Patrick wurde bei dem Crash schwer verletzt.

Zitat Icon

Das Kind ist an seinen schweren inneren Verletzungen gestorben. Die anderen drei Insassen sind stabil und werden bei uns auf der Normalstation behandelt.

Regina Schnellmann , Sprecherin Klinikum Rohrbach

Innere Verletzungen
Alle Familienmitglieder wurden ins Spital Rohrbach gebracht. Dort verloren die Ärzte in der Nacht den leider Kampf um den kleinen Patrick. „Der Patient verstarb an seinen inneren Verletzungen“, hieß es am Dienstagvormittag aus dem Spital. Zu dieser Zeit wurden seine Mama und die beiden Geschwister auf der Normalstation behandelt.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 22. Mai 2022
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)