15.01.2022 06:00 |

Personal-Engpass droht

Corona-Cluster in Justizanstalt Graz-Jakomini

Corona-Alarm in der Justizanstalt Graz-Jakomini: Mindestens 17 Häftlinge und 20 Wachebeamte sind Corona-positiv. Die Gefängnisbediensteten beklagen schon lange ständigen Personalmangel, jetzt droht ein akuter Engpass.

Die steigenden Corona-Infektionszahlen machen auch vor Gefängnismauern nicht Halt: Laut „Krone“-Informationen sollen in der Justizanstalt Graz-Jakomini derzeit 28 Wachebeamte in Quarantäne sein.

Auf Anfrage bestätigt das Justizministerium, dass 20 Bedienstete positiv getestet sind (den Rest dürften Verdachtsfälle ausmachen). Zudem sind 17 Häftlinge an Corona erkrankt. Was die Wachebeamten ärgert: Der Vorschlag, ein Gruppensystem einzuführen, um zu viele Ausfälle zu verhindern, sei von der Anstaltsleitung abgelehnt worden.

Seit geraumer Zeit warnen die Bediensteten vor Personalmangel, nun könnte ein akuter Engpass drohen.

 Steirerkrone
Steirerkrone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 17. Jänner 2022
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
-1° / 9°
stark bewölkt
1° / 8°
stark bewölkt
-3° / 9°
wolkig
3° / 6°
bedeckt
0° / 3°
Schneeregen
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)