04.01.2022 23:00 |

Musik-Aus

Oehl: Ein Duo geht nun getrennte Wege

Kennengelernt haben sich Ari Oehl und Hjörtur Hjörleifsson in Salzburg während ihrer Schulzeit. Ihre Lieder laufen mittlerweile im Radiosender FM4. Sie spielten Konzerte mit Pop-Größe Herbert Grönemeyer. Und doch trennen sich künftig die Wege des Erfolgsduos Oehl. Zum Abschied gibt es keine bösen Worte.
Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Oehl sind die Meister der stillen Töne. Die Lieder der Songwriter strahlen eine wunderbare Melancholie und Leichtigkeit aus. Wenig verwunderlich also, dass auch das Ende des Erfolgsduos leise und ohne großes Tam-Tam vonstatten geht.

Hjörtur Hjörleifsson verlässt die Band, meldete sich via Facebook zu Wort. „Meine Rolle innerhalb von Oehl war oft eine des Ausgleichs, zwischenmenschlich und kreativ, dabei missachtete ich öfters mein eigenes Wohlbefinden und Kapazitäten“, schreibt der gebürtige Isländer. Mehr als ein Jahr habe er sich für seinen Entschluss Zeit gelassen. Nun könne er klar formulieren, was er will und was nicht. „Die Entscheidung fühlt sich richtig an“, sagt Hjörleifsson. Lässt es die Corona-Pandemie zu, soll es im Wiener Konzerthaus am 31. Jänner ein gemeinsames Abschiedskonzert geben.

Und danach? Ari Oehl will alleine weitermachen. „Mit vielen wunderbaren Collarborations“, wie es heißt. Auch Hjörleifsson begibt sich nicht in der musikalischen Früh-Ruhestand. Geplant ist ein neues Bandprojekt. Am Start sind „Freunde, mit denen ich schon immer einmal Musik machen wollte“, sagt Hjörleifsson. Und: „Ich wünsche Ari nur das Beste!“

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 23. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)