03.01.2022 16:00 |

Bernhard Holzner

„Rauchfrei zu werden, gelingt am besten mit Hilfe“

Rund um den Globus nehmen sich zum Jahreswechsel besonders viele Menschen vor, endlich mit dem Rauchen aufzuhören. Bernhard Holzner, Leiter der klinischen Psychologie an der Uniklinik Innsbruck, betont im Interview mit der „Krone“, dass dieses Vorhaben mit professioneller Hilfe am besten klappt und zählt die Stolpersteine auf.

„Krone“:An der klinischen Psychologie in Innsbruck bieten Sie Raucherberatung an. Wie viele betreuen Sie?
Bernhard Holzner: Wir hatten vergangenes Jahr knapp 500 Beratungsgespräche. Die Erfolgsquote liegt zwischen 50 Prozent und zwei Drittel.

Ist die Nachfrage zum Jahreswechsel extra hoch?
Ja, das ist sicher so.

Was braucht es, damit das Aufhören auch gelingt?
Mein erster Tipp ist es, sich professionelle Hilfe zu holen. Das steigert die Wahrscheinlichkeit, dass es dauerhaft bleibt, massiv. Eine Anlaufstelle dazu ist unsere kostenlose Raucherberatungsstelle.

Wie verläuft die Therapie?
Man versucht, die Gründe für das Rauchverhalten, die sehr individuell sind, zu hinterfragen und dem Betroffenen einen individuellen Plan zur Seite zu stellen.

Woran scheitern viele, die damit aufhören wollen?
Massive Auslöser sind Stresssituationen. Es muss aber nicht einmal etwas Belastendes, sondern kann auch eine soziale Kontaktsituation sein. Genau das ist Teil des individuellen Vorgehens: Eine Auseinandersetzung mit potenziellen Rückfallszenarien.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol
Dienstag, 18. Jänner 2022
Wetter Symbol
Tirol Wetter
0° / 6°
wolkenlos
-3° / 4°
wolkenlos
0° / 4°
wolkig
-3° / 2°
wolkenlos
-2° / 4°
wolkenlos
(Bild: Krone KREATIV)