03.01.2022 08:51 |

Vierschanzentournee

„Ich weiß, wie es sich anfühlen muss“

Der nächste Stopp bei der Vierschanzentournee steht bevor. Im dritten Springen hält der Tross Skisprung-Tross in Innsbruck, der Wahlheimat von Ländle-Adler Ulrich Wohlgenannt. Das mag ein Vorteil für den 27-jährigen Dornbirner sein, der die Bergiselschanze vor seiner Haustür bestens kennt.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Das Neujahrsspringen in Garmisch-Partenkirchen (D) hat Ulrich Wohlgenannt abgehakt. Aber er weiß, wo er den Fehler zu suchen hat. „Die Anfahrtshocke war leider wieder zu hoch“, erklärt der Dornbirner. „Das ist echt schade. Die Trainingssprünge waren alle gut, auch die Quali. Aber im ersten Durchgang habe ich es verbockt.“

Nun aber freut er sich auf den nächsten Stopp der Vierschanzentournee, wo es bereits schon heute (13.30) in die Qualifikation geht. Denn Innsbruck ist ihm bestens vertraut, ist es doch Ulis „Wahlheimat“, wo er mit seiner Freundin und Hund Picasso wohnt - und die Schanzenanlage ist ihm auch nicht unbekannt.

„Sehr viele Sprünge habe ich dort schon gemacht, manchmal zu viele hintereinander“, lacht der 27-Jährige - den Weitesten davon übrigens auf 135 Meter. „Allerdings mit mehr Anlauf, als ich bei der Tournee haben werde“, gibt er zu bedenken. Eines gebe ihm die Bergiselschanze aber sicher, weiß Uli: „Ein Gefühl der Sicherheit. Ich weiß, wie es sich dort anfühlen muss, das ist für mich ein großer Vorteil.“

Eva Pinkelnig war bei den Neujahrsspringen in Ljubno (Slo) am Start. Erneut lieferte die Dornbirnerin stabile Sprünge, sie sammelte mit einem neunten und einem zehnten Platz Weltcuppunkte und Selbstvertrauen. Nun haben die Damen zwar wie befürchtet ein größeres Weltcuploch, zumindest aber wurde nun ein „kleines“ Ersatzprogramm gefunden. Am letzten Januarwochenende springen die Ladys zusammen mit den Herren in Willingen (D) - dem letzten Gradmesser vor den Olympischen Spielen in Peking (Chn) im Februar.

Dominik Omerzell
Dominik Omerzell
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 27. Jänner 2022
Wetter Symbol
Vorarlberg Wetter
-2° / 2°
wolkig
-5° / 4°
wolkig
-4° / 2°
wolkig
-4° / 3°
wolkig
(Bild: Krone KREATIV)