Turbulenter Hit

City: Strittiger Elfer, Rote, Siegtor in Minute 93

Die wirklich bessere Mannschaft war Manchester City nicht - so darf es wohl getrost als glücklicher Sieg gewertet werden, den der überlegene Tabellenführer in der englischen Premier League am Samstag bei Arsenal in London holte. 2:1 hieß es am Ende, auch wegen eines umstrittenen Elfmeters und einer strittigen glattroten Karte - beides zugunsten MancCitys - und des Siegtores in der 93. Minute.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Bukayo Saka hatte die überraschend stark spielenden Hausherren aus London in der 31. Minute in Führung gebracht. Riyad Mahrez glich in der 57. Minute per - fragwürdigem - Elfmeter zum 1:1 aus. Arsenal hätte zuvor gerne ebenfalls den Elfmeterpfiff gehört. Das vermeintliche Foul an Martin Oedgaard entpuppte sich nach VAR-Check aber nicht als solches.

Spätes Siegtor
Nur zwei Minuten später sah Arsenals Gabriel nach einem (vielleicht nur Gelb-würdigen) Foul glatt Rot. Allerdings: Er hatte schon Gelb kassiert, vom Feld hätte er also wohl sowieso müssen. Zu zehnt kam Arsenal zu keiner Torchance. Wirklich zwingend wurde City aber auch nicht. Bis zur 93. Minute, als Rodri doch noch den Siegtreffer für die Gäste erzielte. Nach fast 97 gespielten Minuten war dann der äußerst turbulente Start ins neue Fußballjahr zu Ende.

Hier die besten Bilder vom Spiel:

City bleibt damit weiter unantastbar an der Tabellenspitze. Die Truppe von Pep Guardiola hält jetzt schon bei elf Siegen in Serie und rückt dem Titelgewinn immer näher.

Am Sonntag steigt in der Premier League unter anderem der Hit Chelsea gegen Liverpool.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 28. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: whow)