31.12.2021 14:01 |

LKH hofft auf „Triple“

Am Silvestertag gespanntes Warten auf Neujahrsbaby

Erinnern Sie sich noch an Emilia und Ferdinand? Das Mädchen und der Bub waren 2020 bzw. 2021 die Kärntner Neujahrsbabys. Beide kamen im LKH Wolfsberg zur Welt. Nun warten Ärzte und Hebammen gespannt auf die Neujahrsnacht. Gelingt das Triple? Neun Schwangere erwarten im Lavanttaler Spital die Geburt.
Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Am 1. Jänner 2020 um 16.07 Uhr machte Emilia den ersten Schrei im LKH Wolfsberg. Ferdinand erblickte am 1. Jänner 2021 um 0.13 Uhr das Licht der Welt. Wird auch 2022 das erste Baby Kärntens in Wolfsberg geboren? „Wir sind schon sehr gespannt und würden uns riesig freuen, wenn es auch dieses Jahr klappt. Dem Neujahrsbaby auf die Welt zu helfen, ist doch immer etwas ganz Besonderes“, freuen sich Hebamme Marlies Gobold und Primar Maurus Demmel.

Die Chancen stehen nicht schlecht. „Insgesamt haben rund um den Neujahrstag neun Frauen eine Geburt bei uns im Krankenhaus angemeldet“, erzählt Gobold. „Einige Mamas haben schon gesagt, dass sie sich sehr freuen würden, wenn ihr Kind am 1. Jänner 2022 zur Welt kommen würde.“

Christian Tragner
Christian Tragner
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 28. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)