30.12.2021 12:17 |

Schock in Hollywood

Kim Kardashians Finanzberaterin brutal ermordet

Hollywood ist in Schockstarre: Angela Kukawski, Finanzberaterin von Stars wie Kim Kardashian oder Kanye West, wurde im Alter von 55 Jahren brutal ermordet. Ihre Leiche wurde bereits am 23. Dezember im Kofferraum eines Autos gefunden.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Die Stars trauern um Angela Kukawski. Die Managerin, zu deren Kunden das Who-is-Who Hollywoods gehörte, wurde kurz vor Weihnachten ermordet. Gefunden wurde ihre Leiche vor einer Woche - im Kofferraum eines Autos, das im Simi Valley in der Nähe von Los Angeles abgestellt war. Zuletzt wurde die 55-jährige Finanzberaterin in Sherman Oaks bei Hollywood lebend gesehen, bevor sie einen Tag vor dem Fund ihrer Leiche als vermisst gemeldet wurde.

Kukawskis Freund wurde verhaftet
Wie US-Medien berichteten, sei Kukawski niedergestochen worden, „TMZ“ will herausgefunden haben, dass es sich bei der Tatwaffe um ein Messer handeln soll. Der Mörder von „Angie“ könnte aus ihrem nahen Umfeld kommen. Wie die Polizei mitteilte, sei Kukawskis Freund Jason Barker als mutmaßlicher Täter festgenommen worden. Die Beamten vermuten, die Finanzberaterin der Stars sei in ihrem Haus in Sherman Oaks getötet und anschließend zum etwa 30 Minuten entfernten Fundort der Leiche gefahren worden.

Neben Mord wird Barker auch Folter vorgeworfen. Der Staatsanwalt spricht von einer Tat „mit dem Ziel, grausamen und extremen Schmerz aufgrund von Rache, Erpressung, Überzeugungskraft und aus einem sadistischen Antrieb heraus zu verursachen“. Barker könnte für die Tat lebenslänglich hinter Gitter wandern. Vorerst sitzt er bereits in Haft - mit einer Kaution von drei Millionen Dollar.

Kardashians und Nicki Minaj trauern um Beraterin
Derweil trauern die Stars um die erfahrene Managerin. Nicki Minaj schrieb etwa in ihrer Instagram-Story: „Die am härtesten arbeitende, zuverlässigste, liebste Person, die man kennen konnte. Das hast du nicht verdient, Angela.“

Auch die Kardashians trauerten in einem Statement, das im „People“-Magazin veröffentlicht wurde. „Angela war wirklich die Beste. Sie kümmerte sich um jede von uns, realisierte Dinge, die unmöglich waren. Wir werden sie unglaublich vermissen und senden unser Mitgefühl an ihre Familie und Nahestehenden in dieser für sie schwierigen Zeit.“

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 27. Jänner 2022
Wetter Symbol