19.12.2021 16:55 |

Keine Ausschreitungen

Etwa 3500 Demonstranten protestierten in Salzburg

Wie an den vergangenen Sonntagen haben sich auch am vierten Adventsonntag wieder etliche Gegner der Corona-Maßnahmen und Impfkritiker in Salzburg eingefunden. Die Polizei schätzte die Anzahl auf etwa 3500 Teilnehmer. Diesmal fand die Demonstration nicht in der Altstadt, sondern im Stadtteil Nonntal statt. Ausschreitungen gab es bis dato keine. 

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Gegen 14 Uhr versammelten sich die Demonstranten beim Unipark Nonntal. Etwa 3500 Personen fanden sich laut Polizei ein. Zu sehen waren Trommler, Protestschilder und Fahnen, darunter auch oberösterreichische Landesfahnen. Ausschreitungen soll es laut Polizeiauskunft keine gegeben haben. Jedoch setzte es erneut einige Anzeigen wegen Missachtung der Maskenpflicht. 

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 24. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)