Sündenbock?

Drescher und St. Pölten: „Fühlte mich verarscht“

Als ihn St. Pöltens Chefcoach Stephan Helm Ende August vom Abstellgleis zurück in die Startelf schob, war Daniel Drescher als Hauptakteur vorgesehen. „Du bist ein ganz wichtiger Faktor, damit wir endlich Stabilität erlangen“, hatte Helm dem 32-Jährigen mitgegeben. Drei Spiele und zwei Niederlagen später war’s wieder vorbei mit der Herrlichkeit. Nie wieder sollte Drescher danach im Profikader des Zweitligisten auftauchen: „Ich fühlte mich verarscht, kam mir vor wie der Sündenbock, der für alles herhalten musste. Motto: Wenn wir jemanden rausstellen müssen, dann nehmen wir zuerst einmal den ,Dreschi’ . . .“

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Mit der einvernehmlichen Auflösung des bis Sommer 2022 laufenden Vertrages folgte gestern der logische Schritt: „Es machte keinen Sinn mehr, für beide Seiten“, sagt jener Mann, den Didi Kühbauer 2018 vom WAC an die Traisen geholt hatte, und der stets als Führungsspieler und Vorzeige-Profi galt. „Es waren turbulente Jahre“, blickt der zweifache Familienvater zurück.

Im Februar beginnt Drescher ein FH-Studium für Gesundheits- und Krankenpflege. Der Fußball rückt ins zweite Glied. „Regionalliga abwärts, mehr geht sich nicht mehr aus.“ Irgendwie schade.

Hannes Steiner, Kronen Zeitung

Hannes Steiner
Hannes Steiner
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 26. Jänner 2022
Wetter Symbol
Niederösterreich Wetter
0° / 3°
stark bewölkt
-0° / 2°
Nebel
1° / 4°
stark bewölkt
1° / 5°
stark bewölkt
-1° / 1°
bedeckt
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)