18.12.2021 09:15 |

Job verloren

Hallein: Kindergärtnerin fälschte Corona-Bescheid

Sie arbeitete in einem Kindergarten der Stadtgemeinde Hallein in Salzburg, mittlerweile ist die Frau ihren Job los! Die Dame legte ihrem Dienstgeber einen gefälschten Corona-Bescheid vor. Eine Anzeige bei der Polizei gab es nach dem dreisten Covid-Schwindel allerdings nicht ...

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Äußern möchte sich Halleins Bürgermeister Alexander Stangassinger (SPÖ) auf „Krone“-Anfrage nur vage - und verweist auf eine „interne Personalangelegenheit“. Nur so viel: „Die Betroffene ist längst nicht mehr bei uns tätig. Das Ganze hatte selbstredend personelle Konsequenzen.“

Fest steht: Die Betroffene arbeitete bis zum Frühjahr in einem städtischen Kindergarten. Laut „Krone“-Recherchen fälschte die Frau einen Corona-Bescheid und täuschte damit ihren Dienstgeber. Es dauerte nicht lange, bis die Fälschung aufflog.

Zitat Icon

Das Ganze hatte selbstredend personelle Konsequenzen.

Halleins Bürgermeister Alexander Stangassinger

Eine Anzeige gab es nach dem Vorfall im Frühling diesen Jahres allerdings nicht. Ein Rechtsanwalt überprüfte nach Auftrag der Gemeinde lediglich, ob eine Meldung bei der Polizei zwingend erfolgen muss. Dem war nicht aber nicht so.

In einer früheren Version des Artikels hieß es, dass die Mutter der Betroffenen bei dem Schwindel mitgeholfen haben soll. Dies wurde nun adaptiert. . . 

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 27. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)