17.12.2021 16:26

Massiver Anstieg

Paketzustellung: Wer haftet für gestohlene Ware?

Drastische Zunahme bei den heimischen Paketzustellungen: Über 1 Million Stück werden derzeit täglich alleine von der Post zugestellt, an den letzten Tagen vor Weihnachten noch deutlich mehr. Insgesamt erwartet die Regulierungsbehörde RTR für heuer einen gewaltigen Paketzustellungs-Anstieg: „Heuer werden es rund 340 Millionen Pakete werden, ein Anstieg von rund 30 Prozent zum letzten Jahr - und auch da war es schon ein großes Plus gegenüber 2019“,  so RTR-Regulator Klaus Steinmaurer im Nachgefragt-Interview mit Gerhard Koller.

Übrigens: Sollten Empfänger die Postzusteller vorab anweisen, die Ware vor der Türe abzustellen, falls niemand anzutreffen ist, haftet der Empfänger, sollte das Paket gestohlen werden. 

Unabhängig davon beschäftigt die RTR derzeit auch eine starke Welle von Betrugs-SMS: Darin werden die Empfänger aufgefordert, auf einen Link zu klicken, um Details zu einer Paketzustellung zu erfahren. Folgt man diesem Link, wird auf einer weiteren Seite verlangt, eine App zu installieren - was dann häufig einen Schadsoftware-Installationsvorgang auslöst. Deshalb sei bei derartigen SMS allergrößte Skepsis angebracht. 

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Alle anzeigen