Scheidenpilz:

Dr. Noe: „Drei Viertel aller Frauen leiden daran!“

Eine gesunde Scheidenflora hält Bakterien und Viren in Schach. Gerät diese allerdings aus dem Gleichgewicht, können sich Bakterien vermehren und Beschwerden verursachen. Ein Problem, unter dem viele Frauen leiden, ist der Scheidenpilz. Immer noch ein Tabuthema in der Gesellschaft - dabei betrifft es so viele Frauen und es kann jede Frau bekommen. Was man dagegen tun kann, wenn die Erkrankung immer wieder kommt und was gegen eine weitere Ansteckung hilft, erklärt Dr. Marion Noe, Biochemikerin und Fachärztin für Frauenheilkunde und Geburtshilfe, im Gesundheitsmagazin-Talk mit Moderatorin Raphaela Scharf. Außerdem erzählt sie von einem neuen Produkt, das bald auf den Markt kommt und Frauen in ihren Beschwerden weitgehend unterstützen soll.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Alle anzeigen