Nach Corona-Infektion

Rapid reist ohne Hofmann zum EL-Duell nach Genk!

Der SK Rapid muss am Donnerstag (21 Uhr) im abschließenden Europa-League-Spiel bei KRC Genk auf Maximilian Hofmann verzichten! Der Kapitän und Abwehrchef wird die Reise nach Belgien aufgrund einer eben erst überstandenen Corona-Erkrankung nicht antreten.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

„Hofmann ist heute zur Mannschaft gestoßen, hat das ganze Training mitgemacht, ist für Donnerstag aber kein Thema. Er wird zu Hause bleiben“, sagte Rapid-Trainer Ferdinand Feldhofer am Dienstagabend. Die Entscheidung sei vor allem aus gesundheitlichen Gründen gefallen.

Gut möglich ist allerdings, dass der 28-Jährige am Sonntag beim Liga-Duell mit der Admira in der Südstadt sein Comeback geben wird. „Man muss jetzt einmal genau beobachten, wie er das Training verkraftet hat“, verlautete Feldhofer.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 23. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: whow)