06.12.2021 10:30 |

Defensiv spitze

Mario Sonnleitner ist Hartbergs Chef-Stabilisator

Mario Sonnleitner ist der Chef in der Hartberger Abwehr. Mit dem 35-jährigen Verteidiger bekamen die Oststeirer endlich die erwünschte Stabilität. Er geht als Leitwolf voran, hält die Truppe zusammen. Gemeinsam hat der Bundesligist nur ein Ziel: Das Erreichen der Meistergruppe.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Der Bundesliga-Herbst geht in die finale Phase. Und eins scheint schon jetzt klar: Der Hartberger Königstransfer dieser Saison ist Mario Sonnleitner.

Der 35-jährige Routinier, der im Sommer von Rapid zur Russ-Elf wechselte, ist aus der oststeirischen Defensive nicht mehr wegzudenken. Das bewies einmal mehr das Spiel in Salzburg: Sonnleitner gibt der Mannschaft Stabilität, gibt lautstark Kommandos. Er ist der Leitwolf und der Chef in der Abwehr, den der Bundesligist so lange gesucht hat. Die knappe 1:2-Niederlage in der Mozartstadt schmerzte aber auch den Haudegen: „Wir haben super verteidigt, Salzburg hat fast keine Chance gehabt. Leider haben wir uns nicht belohnt.“ Was dem Abwehrchef trotzdem Hoffnung für die Zukunft macht: „Die Leistung hat gezeigt, dass wir an den Top-Sechs-Mannschaften dran sind. Das ist wichtig. Der Einzug in die Meistergruppe ist ja unser klares Ziel!“, betont Sonnleitner, der in Hartberg wieder regelrecht aufblüht.

„Gehöre nicht zum alten Eisen“
„Das letzte Frühjahr bei Rapid war ja nicht leicht für mich. Ich habe im Training alles gegeben, aber keine Chance bekommen. So konnte ich im Sommer meine Karriere nicht beenden“, so der 410-fache Bundesligaprofi. „Jetzt kann ich zeigen, dass ich lange nicht zum alten Eisen gehöre!“ „Sonni“ hat jedenfalls Lust auf mehr. Das will er auch am Samstag gegen den WAC zeigen.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 28. Jänner 2022
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
-2° / 7°
heiter
-2° / 6°
wolkig
-3° / 7°
heiter
3° / 6°
wolkig
2° / 2°
starker Schneefall
(Bild: Krone KREATIV)