02.12.2021 07:34

Schwere Vorwürfe

„Sind ja Affen“: Evra nach Ballon d‘Or stinksauer

Ex-Fußballer Patrice Evra hat schwere Vorwürfe nach der Ballon d´Or-Vergabe geäußert. Der 40-Jährige hat Mitleid mit Bayern-München-Stürmer Robert Lewandowski und Torhüter Edouard Mendy vom FC Chelsea. Wurde Senegals Keeper etwa aufgrund seiner Nationalität benachteiligt? Evra ist sich sicher: „Aber klar, Afrika Cup, wir sind ja die Affen. Keiner respektiert diesen Wettbewerb. Wir sind der einzige Wettbewerb, für den man seine Liga mitten in der Saison für drei Wochen verlassen muss!“ Sein ganzes Statement sehen und hören Sie oben im Video!

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Alle anzeigen