30.11.2021 16:30 |

Überfall auf Schüler

Täter zwangen Opfer, ihre Füße zu küssen

Es ist der nächste erschreckende Fall von Jugendkriminalität: Die Polizei nahm zwei 16-Jährige nach einem Raubüberfall auf einen 15-Jährigen in Hallein fest. Die mutmaßlichen Räuber sollen das Opfer beleidigt, geohrfeit und mit einem Butterfly-Messer bedroht haben. Sie zwangen den 15-Jährigen sogar, ihre Füße zu küssen.

Ohne Vorwarnung haben laut Polizei ein Österreicher und ein Syrer (beide 16) einen 15-jährigen Schüler in Hallein attackiert: Grundlos verpassten sie ihm Ohrfeigen und beschimpften ihn. Danach kontrollierten die Täter die Taschen ihres Opfers, stahlen dabei ein Handy und dessen kabellose Kopfhörer. Danach packten sie laut Polizei ein Butterfly-Messer aus, bedrohten ihr Opfer damit und zwangen es, sich zu entschuldigen und ihre Füße zu küssen, heißt es im Polizeibericht.

Gefühl der Überlegenheit
Kurz nach der Tat konnte das Duo festgenommen werden. Sie sind nun in der Justizanstalt. Laut Exekutive haben die 16-Jährigen mit einem Komplizen beim Bahnhof und vor einer Schule in Hallein bereits mehrere jüngere und vermeintlich schwächere Schüler angegriffen, geschlagen und ausgeraubt. Das Motiv ortete die Polizei in „einem Gefühl der Überlegenheit“.

Gegen den 16-jährigen Österreicher laufen auch Ermittlungen wegen versuchten Einbruchs in ein Vereinshaus. Die Liste der gegen die Beiden ausgesprochenen Anzeigen ist lang: mehre Raubdelikte, Einbruchsdiebstahl, gefährlicher Drohungen, Körperverletzungen und Vergehen nach dem Waffengesetz.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 18. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)