29.11.2021 18:00 |

Polit-Strohhalm

Gegner der Mönchsberggarage hoffen auf SPÖ

Bei den Einsprüchen zum Naturschutzbescheid der Mönchsberggarage wird am 9. Dezember weiterverhandelt. Die Garagengegner klammern sich nun noch an einen kleinen politischen Strohhalm und hoffen auf einen Meinungsschwenk der SPÖ. Diese Hoffnung dürfte aber wohl enttäuscht werden.
Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Das Einspruchsverfahren zum Naturschutzbescheid zur Mönchsberggarage läuft noch. Abgesehen davon wird die Zeit für die Gegner der Erweiterung der Parkgarage aber immer knapper, den Bau noch zu verhindern.

Sie klammern sich jetzt an einen letzten politischen Strohhalm und hoffen auf einen Meinungsschwenk bei der SPÖ, die den Bau in der Stadt mitbeschlossen hat. Dazu hat die „Bürgerinitiative gegen den Ausbau der Mönchsberggarage“ nun einen Brief an SPÖ-Chef David Egger geschrieben.

Darin fordern sie Egger auf, SPÖ-Vizebürgermeister Bernhard Auinger umzustimmen und ein klares Nein zum Ausbau zu sagen. Egger sagt dazu zur „Krone“: „Ich bin da auf Seiten von Bernhard Auinger. Die Salzburger sollen zum Garagenausbau befragt werden.“ Die Chance, dass das passiert, ist aber gering, SPÖ und Bürgerliste konnten sich im Gemeinderat nicht einmal auf einen gemeinsamen Antrag für eine Bürgerbefragung verständigen.

Währenddessen treibt die Betreibergesellschaft den Ausbau voran. Vergangene Woche wurden die Baumeisterarbeiten ausgeschrieben. Bis 11. Jänner können sich interessierte Unternehmen melden. Ob da über die Einsprüche schon entschieden ist, ist fraglich.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 28. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)