27.11.2021 12:20 |

Schwerer Crash

Lkw-Anhänger bohrt sich in Wiener Linienbus

Bei einem schweren Verkehrsunfall sind Samstagfrüh in Wien-Floridsdorf drei Menschen verletzt worden. Ein Bus der Linie 31A krachte gegen einen geparkten Lkw, die Frontscheibe des Busses wurde dabei durchstoßen, der Busfahrer eingeklemmt.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Nach Angaben von Feuerwehrsprecher Gerald Schimpf geschah der Unfall gegen 6.45 Uhr in der Siemensstraße. Der mit insgesamt drei Menschen besetzte Bus prallte, nachdem er aus einer Haltestelle gefahren war, gegen einen am rechten Fahrbahnrand geparkten Lkw. Dessen Anhänger bohrte sich in der Folge durch die Frontscheibe in den Innenraum des Busses.

Fahrer eingeschlossen
Der Fahrer des Linienbusses wurde im Fahrerstand eingeschlossen und erlitt bei dem Zusammenstoß Verletzungen. Wie durch ein Wunder kamen die beiden Fahrgäste, die sich im Bus befanden, mit lediglich leichten Verletzungen davon. 

Die Berufsfeuerwehr begann nach der Sicherung der Unfallfahrzeuge umgehend mit der Befreiung des eingeschlossenen Fahrers. Die Wiener Berufsrettung übernahm die Versorgung der Verletzten, sie wurden anschließend in Spitäler gebracht, so Schimpf. Der Bus wurde abgeschleppt, nach etwas mehr als zwei Stunden war der Einsatz der Feuerwehr, die mit 30 Mann und acht Fahrzeugen vor Ort war, beendet.

Ermittlungen zur Unfallursache
Wie genau es zu dem Unfall kam, ist Gegenstand von Ermittlungen. Wie eine Sprecherin der Wiener Linien erklärte, werde man „in den nächsten Tagen Zeugen befragen“. „Noch ist alles offen.“ Aufgrund der Uhrzeit und auch wegen des Lockdowns seien zum Glück nur sehr wenige Menschen im Bus gewesen, sagte sie weiter. 

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 28. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)