26.11.2021 09:30 |

99ers-Eishockey-Crack

Carl Ackered: „Ich habe einen Freund verloren“

Calle Ackered fühlt sich als Eishockey-Spieler in Graz richtig wohl. Die Saison mit den 99ers ist allerdings noch eine Achterbahnfahrt - ein Auf und Ab. Heute gegen Pustertal möchte der Verteidiger mit den Steirern aber wieder anschreiben. Am Rande sprach der Schwede aber auch über einen schweren Moment der letzten Woche. Bratislava-Spieler Boris Sadecky, der nach einem Zusammenbruch am Eis verstorben ist, war sein Teamkollege in der Slowakei und ein guter Freund.

Carl Ackered ist ein ganz normaler Typ. „Ich sitze gerne am Balkon und löse Kreuzworträtsel“, lacht der Eishockey-Profi der 99ers, der es am Eis hingegen faustdick hinter den Ohren hat. Beispiel gefällig? Letztes Jahr in Trencin, in der slowakischen Liga, erzielte der 30-jährige Schwede 58 Punkte in 60 Spielen. Und das wohlgemerkt als Verteidiger. „Letzte Saison ist bei mir einfach alles aufgegangen. Jeden Abend habe ich dieses unglaubliche Gefühl gehabt, jeder Puck ist ins Tor gefallen. Es lief wirklich gut – auch dank meiner tollen Mitspieler.“

Einer dieser Spieler in Trencin war Boris Sadecky. Jener Eishockeyprofi, der Ende Oktober als Spieler von Bratislava am Eis zusammengebrochen war, nurwenige Tage später verstorben ist. Eine Tragödie, die Ackered nahe ging. „Boris und ich haben achteinhalb Monate in einer Mannschaft gespielt, uns jeden Tag gesehen. Da bist du dann nicht mehr nur ein Teamkollege. Ich habe einen Freund verloren“, sagt der Schwede.

Gedanken an Sadecky
„Als das Foto von Boris nach seinem Tod am Hallen-Bildschirm aufgeleuchtet ist und wir eine Schweigeminute abgehalten haben, war das sehr emotional für mich. Es ist eine so traurige Geschichte, die mich noch immer sehr mitnimmt, wenn ich heute daran denke.“

Am Eis möchte Ackered in diesen schweren Zeiten für heitere Momente sorgen und die 99ers-Fans – auch wenn sie aktuell durch den Lockdown aus der Halle verbannt sind – begeistern.

„Diese Saison ist noch ein Auf und Ab. Wir müssen konstanter werden“, weiß der Schwede, der im Alter von 16 zu den Topspielern seines Landes zählte. „Der Durchbruch ist mir aber erst spät gelungen. Ich bin ein Spätstarter, will jetzt zeigen, was ich kann!“ Wie heute im Heimspiel gegen Pustertal. „Die letzte Partie in Südtirol haben wir 2:3 verloren. Es ist Revanche angesagt!“

ICE-Hockey-League, heute: Moser Medical Graz99ers - Pustertal (19.15). - Weiters: Fehervar - Salzburg, Linz - Laibach, Dornbirn - KAC (19.15), VSV - Vienna Capitals (19.30).

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 08. Dezember 2021
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
-6° / 2°
wolkig
-4° / 2°
wolkig
-6° / 2°
wolkig
-3° / 2°
wolkig
-8° / -0°
leichter Schneefall
(Bild: Krone KREATIV)