21.11.2021 15:55 |

Projekt kostet 25 Mio.

Neue Wohnungen und Geschäfte für Waidmannsdorf

Waidmannsdorf ist der zweitgefragteste Wohnbezirk der Landeshauptstadt. Ab 2022 entstehen dort vier neue Wohnblöcke. Auftraggeber ist Ex-Pflegeriese Stephan Wagner, der 2017 seine 18 Heime an die SeneCura-Gruppe verkauft hat. Beim Waidmannsdorfer Hof entstehen 101 Wohnungen und neue Geschäfte.

Das Gesundheitsunternehmen SeneCura hat 2017 die DDr.Wagner Pflege-Gruppe gekauft. Damals wurden 18 Einrichtungen und 1812 Betten übernommen. Das betraf viele Vital- und Kurhotels, Reha-Kliniken, Pflegeheime und Einrichtungen zur Alltagsbetreuung.

101 Wohnungen und viele Geschäfte geplant
Der Salzburger Unternehmer Stephan Wagner investiert nun in Immobilien und baut in Waidmannsdorf vier Wohnblöcke. „101 Wohnungen und Geschäfte entstehen“, erzählt Bauträger Gerhard Hanschitz. „Baustart ist 2022. Der ehemalige Waidmannsdorfer Hof und alte Häuser, die jetzt noch dort stehen, werden abgetragen.“ Konkret geht’s um Anlagen in der Waidmannsdorfer und Josef-Gruber-Straße. 25 Millionen Euro werden investiert.

Für den Bezirk soll das Bauprojekt eine Aufwertung darstellen. Schon jetzt ist Waidmannsdorf von den Grundstückspreisen her nach Kreuzbergl-St. Martin der zweitgefragteste Bezirk in der Landeshauptstadt. Erst danach folgen Viktring und die Innenstadt.

Von
Christian Tragner
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 04. Dezember 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)