Wiener Neustadt

Raumfahrt-Mission: Mit neuer Technik ins Weltall

Mit „Climb“ wird im kommenden Jahr der zweite Kleinsatellit von der Fachhochschule Wiener Neustadt ins Weltall geschickt. Da dieser völlig neue Technologien mit an Bord hat, musste auch die Bodenstation modernisiert werden. Daher befindet sich nun ein riesiger Parabolspiegel am Dach des Campus 1.
Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Im Gegensatz zum Vorgänger „Pegasus“ kann „Climb“ auch auf dem sogenannten S-Band funken. Was sich sehr technisch liest, hat für die Forscher am Boden einen immensen Vorteil. Der neue Satellit kann nämlich selbst größere Datenmengen binnen kürzester Zeit an die Erde senden. Der 2017 ins All geschickte Erstling brauchte für die Größe eines gewöhnlichen Handyfotos bis zu zwei Wochen.

Raumfahrttechnologie
Um von der neuen Technologie profitieren zu können, wurde am Dach des Campus 1 ein Parabolspiegel mit S-Band-Antenne installiert. Er hat einen Durchmesser von viereinhalb Metern. „Es ist schon faszinierend, wie exorbitant sich die Wiener Neustädter Raumfahrttechnologie weiterentwickelt“, ist FH-Chef Armin Mahr stolz.

„Climb“ , der 2022 losgeschickt wird, soll nicht nur den Van-Allen-Strahlungsgürtel erreichen, sondern auch eine wichtige Komponente in der Ausbildung der Studenten sein.

explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kommentare lesen mit
Jetzt testen
Sie sind bereits Digital-Abonnent?
Niederösterreich Wetter
-3° / 2°
heiter
-2° / 2°
heiter
-4° / 0°
wolkig
-3° / 2°
heiter
-7° / -1°
heiter