Spende an Feuerwehr

Airbag-Geschenk sorgt für mehr Sicherheit

Die Airbag-Sicherungssysteme werden in wenigen Sekunden auf der Lenkradmitte platziert, mit Fixiergurten befestigt und schützen im Ernstfall Helfer und Unfallopfer vor einer nachträglichen Explosion. Die Florianis in Lunz am See bekamen das neue Gerät nun gespendet und hoffen auf positive Effekte.
Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Zur Erklärung: Nicht immer explodieren die Airbags bei Unfallfahrzeugen gleich beim Aufprall. Manchmal lösen die Sicherheitspolster nämlich aufgrund zu geringer Geschwindigkeit oder Sensordefekten nicht oder erst verzögert aus. Doch verletzte oder in Not geratene Opfer brauchen eben trotzdem Hilfe von den Einsatzkräften: „Bislang war es oft gefährlich, wenn wir uns der Fahrerseite beim Unfallfahrzeug genähert haben. Wäre der Airbag dann plötzlich doch explodiert, hätte er entweder den Kopf eines Kameraden oder das Opfer treffen können – und im schlimmsten Fall auch beides“, erklärt Engelbert Sollböck, Kommandant der Feuerwehr Lunz am See.

Fünf Sekunden
Unter Anleitung von Feuerwehrmediziner Wolfgang Dörfler informierte man sich nun über etwaige Sicherungssysteme und stieß auf das Produkt „Octopus“ der Firma Weber Rescue. Das Gurtsystem wird über das Lenkrad gezogen und mittels eines selbstsperrenden Spanngurts einfach fixiert, eine Sache von fünf Sekunden! Für Dörfler ein „Must-have“ der heimischen Feuerwehr - und so spendierte der Arzt gleich ein Gerät für die künftigen Einsätze. Sollböck und die Kameraden sagen Danke!

explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kommentare lesen mit
Jetzt testen
Sie sind bereits Digital-Abonnent?
Niederösterreich Wetter
3° / 4°
stark bewölkt
3° / 4°
bedeckt
2° / 4°
stark bewölkt
4° / 6°
wolkig
2° / 2°
stark bewölkt